Ende Dezember 2015 wurde die Schule Eiken mit neuen Computern, Laptops und Tablets ausgestattet. Motiviert und voller Begeisterung wurde die neue Anlage von Schülerinnen, Schülern und Lehrpersonen unter die Lupe genommen. Vieles wurde ausprobiert, getestet, und Neues konnte dazugelernt werden.

Auch im Rahmen der Projektwoche im Juni 2016 wurde den Schülern und Schülerinnen ein Kurs «Computer» angeboten, um die neuen Laptops und Tablets zu erforschen. Es nahmen zwölf Kinder aus unterschiedlichen Stufen daran teil. Ziel war es, ihr Interesse zu wecken und ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie ein Laptop oder ein Tablet bei ihrer Arbeit im Unterricht einsetzen können.

Des Weiteren gab es viele Fragen zu klären: Was versteht man unter Hardware oder Software? Aus welchen Teilen besteht ein Laptop? Wie funktioniert ein Router? Macht ein Virus den Computer krank? Sind das die Lautsprecher? Wie sieht denn die Maus von innen aus? So sieht also eine Festplatte aus? Was ist der Unterschied zwischen Laptop und Notebook? Warum gibt es so viele verschiedene Drucker (Nadel-, Tintenstrahl-, Laser- oder 3D-Drucker)? Die Liste der Forscherfragen war vielfältig und umfangreich.

Im Verlauf der Woche konnten die Kinder online ihren eigenen Jahreskalender erstellen und ein Memory gestalten. Als Gruppenarbeit kreierten sie, mithilfe einer speziellen App einen Online-Orientierungslauf mit 12 Stationen im und ums Schulhaus.

So verging die Zeit wie im Fluge und am Ende erkundigten sich die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen, ob und wann der nächste Kurs in dieser Art stattfinden wird.

Auch nach dieser Projektwoche werden die neuen Geräte im Unterricht rege genutzt und finden ihren Einsatz in allen Stufen.

Das gesamte Kollegium wie auch die Schüler und Schülerinnen freuen sich sehr, mit dieser Anlage arbeiten zu dürfen und danken der Bevölkerung Eiken und dem Gemeinderat, die diese Anschaffung ermöglicht haben.