Schuhobjekte - Verfremdung eines alltäglichen Gegenstandes

..

Der Wettbewerb des Vereins ehemaliger Bezirksschüler (VeB) regte die Erst-, Zweit- und Drittklässler der Bezirksschule Baden zu kreativen Höchstleistungen an.

Die Aufgabenstellung des diesjährigen VeB-Wettbewerbs ermöglichte den Schülerinnen und Schülern fantasievolle Umsetzungen jeglicher Art: den Schuh bemalen, verformen, zerlegen und/oder auch neu zusammensetzen. Wichtig für die Juroren war, dass die Jugendlichen mit verschiedenen Materialen arbeiteten und dadurch dem alltäglichen Gegenstand neue, ungewöhnliche Aspekte verleihen konnten.

Unter den vielen, originellen und farbenfrohen Kreationen findet man alles: von einem gelben Emmentaler-Schuh, über einen XXL-Turnschuh bis hin zu einem politisch angehauchten „Yes, we can"-Schuh. Die prämierten Kunstwerke sind im Schulhaus ausgestellt. Unterteilt in  Jahrgangsklassen erhielten die jungen Künstlerinnen und Künstler vom VeB offerierte Preise. Besondere Auszeichnungen erhielten die Werke folgender Schülerinnen und Schüler: Simon Markwalder (1e), Rebekka Mayer/ Jacqueline Keller/ Melanie Hüsser (2d) und Céline Schuppisser/ Nadine Thierer (3e).

Meistgesehen

Artboard 1