„Uns lag die Umsetzung des neuen Angebotes in Würenlos sehr am Herzen", Daniela Weber Gloor von der örtlichen „Eltern Mit Wirkung" (EMW) holt mit den Armen aus und zeigt auf die Räumlichkeiten des neuen Schülertreffs in Würenlos. Seit 20. Januar 2010 können die Schüler zwischen 10 und 13 Jahren der Gemeinde den Treffpunkt für ihre Freizeitaktivitäten immer mittwochs von 14-16 Uhr nutzen. Insbesondere der Billardtisch und der Töggelikasten haben es den Kids angetan. Wenn sich in Spitzenzeiten am Mittwochnachmittag bis zu 35 Kinder im Schülertreff unterhalb des Schulgebäudes aufhalten, kann es an den Spielgeräten schon mal eng werden. „Ich möchte mein Können unbedingt verbessern", schon recht gekonnt trägt Rico, ein Viertklässler am Billardtisch ein wenig Kreide an die Queuespitze auf und versichert gleichzeitig, dass er nun öfter im Schülertreff vorbeischauen werde.
Neben den Spielangeboten für die Kinder ist es den Verantwortlichen des Schülertreffs Oliver Gredig und Moni Ledermann von der EMW besonders wichtig den Kindern einen Raum zu bieten in dem klare Regeln vorgeschrieben sind: „Die Hausordnung gibt klar vor, dass hier weder geraucht noch Alkohol konsumiert werden darf", Jugendarbeiter Oliver Gredig verweist auf die Tatsache, dass die Verbote die auch bei den Kindern zu Hause gelten, genauso im Schülertreff beachtet werden müssen. So gäbe es im Angebot der treffeigenen Bar auch lediglich Soft Drinks ohne Alkohol oder andere stimulierende Substanzen. „Barkeeper für einen Nachmittag" können hier die Mädchen und Jungen auf eigenen Wunsch erleben - derzeit ein sehr gefragter Job wie der Jugendarbeiter verrät. Die Mittelstufenschüler bekämen dabei die Gelegenheit Verantwortung zu übernehmen. Oliver Gredig sieht diese Aktivität auch als eine Vorbereitung für das Umsetzen gewünschter Angebote, wie Karaoke-Nachmittag oder Töggeli-Turnier: Denn „da müssen die Kids zuerst die Initiative ergreifen", darauf besteht der Jugendarbeiter aufgrund seiner Erfahrungen in der Unterstützung solcher Vorhaben. Um möglichst viele Schüler der Würenloser Schule so zu erreichen, werden demnächst die betreffenden Klassen während der Unterrichtszeit in den Schülertreff eingeladen und das dortige Angebot ihnen vorgestellt. Doch auch die Eltern kommen bezüglich der Information nicht zu kurz: „Der Tag der offenen Tür hat gezeigt, dass es noch viele offene Fragen seitens der Eltern gibt zu denen ich auch weiterhin gern Stellung beziehen möchte", betont Oliver Gredig und fasst so auch eine Wiederholung eines solchen Anlasses zukünftig ins Auge.

Der Schülertreff findet jeden Mittwoch-Nachmittag von 14-16 Uhr in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson in den Räumlichkeiten des Jugendtreffs im Schulgebäude Würenlos statt. Ansprechpartner für Fragen ist der dortige Jugendarbeiter Oliver Gredig: 056 436 87 82. (sw)