Böttstein (Kleindöttingen)

Schülerfest Kleindöttingen

megaphoneaus Böttstein (Kleindöttingen)Böttstein (Kleindöttingen)

Am 05. Juni 2012 war es wieder so weit: Schülerfest in Kleindöttingen. Alle Kinder und Jugendlichen vom Kindergarten bis zur Oberstufe tummelten sich tagsüber auf den Pausen- und Sportplätzen der Schulanlage und besuchten die von den einzelnen Klassen organisierten Spielstände.

Die Kinder aller Kindergartenabteilungen bewiesen auf dem Kindergartenareal Rain an verschiedenen Posten ihre Geschicklichkeit: Holz zusammennageln, Speckstein bearbeiten, im Sandkasten Geldstücke ausgraben, Schiffli und Seerosen falten, fischen und vieles mehr.

Auf den Plätzen der Schulanlage waren die Schülerinnen und Schüler individuell oder in kleinen Gruppen unterwegs zu den einzelnen Ständen, wo ebenfalls Geschicklichkeits-, aber auch verschiedene Denkspiele auf sie warteten: Unter anderem Ubongo, wo man schnell verschiedene Formen erkennen muss, Mühle, Römische Spiele, Balancieren auf dem Seil, Baumstammringen, Federball, Domino, Boccia, Tattoos malen lassen, Becher stapeln, Sackhüpfen, ein Bike Parcours usw…  Natürlich hat auch dieses Jahr die Go-Cart-Bahn nicht gefehlt und Gross und Klein in ihren Bann gezogen.

Mit so viel Bewegung und Denksport kam natürlich auch der Hunger. An verschiedenen Verpflegungsständen wurde mit feinem Essen für das leibliche Wohl der Festteilnehmer gesorgt. Die Schülerinnen und Schüler hatten je einen Getränke- und Essensbon zum Einlösen, aber auch  zahlreichen Eltern, die ihre Kinder bei den Spielaktivitäten begleiteten, freuten sich an den kulinarischen Genüssen.

Die Mittelstufe durfte sich nach dem gelungenen Tag im zum Kino „umgebauten“ Lehrerzimmer noch das fesselnde Filmereignis „Der gestiefelte Kater“ ansehen und wurde dann mit einer kleinen Verpflegung nach Hause entlassen. Die Oberstufenschüler konnten ihre Kräfte am Abend wieder in einem Sportturnier messen. In Fussball- und Badmintonspielen traten die Klassen gegeneinander an. In der alten Turnhalle hatte man von 17.00 bis 21.30 Uhr auch die Möglichkeit, sich in einer Karaoke-Disco-Lounge zu vergnügen.

Nach dem langen, erlebnisreichen Tag freuten sich die Jugendlichen natürlich darauf, am nächsten Morgen ausschlafen zu können.

Mit viel Begeisterung und Engagement haben alle Beteiligten dazu beigetragen, dass das Schülerfest 2012 zu einem tollen, unvergesslichen Ereignis werden durfte.

H. J. Rudolf

Meistgesehen

Artboard 1