Lengnau (AG)

Schüler führen «Prinz im Pech» auf

megaphoneaus Lengnau (AG)Lengnau (AG)
AJ8R0040.jpg

AJ8R0040.jpg

Als die beiden Lengnauer 5. Klassen erfuhren, dass sie zum Abschluss der Primarschule das Theaterstück ‚Prinz im Pech‘ aufführen dürfen, freuten sie sich riesig. Schnell wurden die Theaterrollen verteilt. Zum Glück ging es dabei keinen Streit und jeder war mit seiner Rolle zufrieden. Beim Üben gab es zwischendurch immer wieder Zeit für Spässe, bei denen manchmal auch die Lehrer mitmachten.

Wie die Kostüme aussehen sollten, wurde gemeinsam besprochen. Dann wurden sie von den Schülern mit viel Einsatz und Fantasie geschaffen. Auch die benötigten Requisiten wurden, teilweise mit Hilfe von Eltern und Bekannten, zusammengesucht. Da der Bühnenumbau jeweils wenig Zeit beanspruchen durfte, wurde ein einfaches und dennoch wirkungsvolles Bühnenbild ausgedacht und umgesetzt.

Nach 3 Monaten Vorbereitung war es Ende Mai dann endlich soweit. Ab 22. Mai war die Turnhalle Dorf während drei Tagen für alle andern Benutzer geschlossen, damit die Bühne aufgebaut werden konnte. Es blieb vor den Aufführungen also nur ein Tag für Proben auf der Bühne.

Am 23. und 24. Mai fanden vier Aufführungen statt, je eine Aufführung für Schüler am Morgen und je eine öffentliche Aufführung am Abend.

In ‚Prinz im Pech‘ will Prinz Adolar eine Frau finden, sein Knappe Georg soll ihm dabei helfen. Nun ist es in Märchen ja für einen Prinzen kein Problem, eine Frau zu finden. Nicht so in dieser Geschichte, die Elemente aus Schneewittchen, Dornröschen und Frau Holle enthält und doch ganz anders ist. Die Geschichte ist lustig, auch wenn der Prinz viel Pech hat. Am Ende findet der Prinz aber doch eine Frau.

Der Einsatz der Schüler in den letzten drei Monaten hatte sich gelohnt. Die Aufführungen waren sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Die Schüler bedankten sich beim Publikum für den Applaus. Ihr Dank galt auch ihren Lehrern Frau Schwenninger, Frau Schifferle, Herrn Meier und der TW-Lehrerin Frau Wüthrich, sowie Herrn Huber für den Bühnenaufbau.

Meistgesehen

Artboard 1