Widen (Schneisingen)

Schlussreiten im Schneisinger Pferdezentrum Rossweid

megaphoneLeserbeitrag aus Widen (Schneisingen)Widen (Schneisingen)

Das diesjährige Jahres-Abschlussreiten im Pferdezentrum Rossweid stand in diesem Jahr unter dem Motto Zirkus. Am vergangenen Samstag verwandelte sich die Reithalle in ein Chapiteau mit Manege.

„Zirkusdirektor" Bruno Lüscher, passend in Frack und Zylinder gekleidet, freute sich die zahlreich erschienenen Besucher begrüssen zu dürfen. Unter seiner Regie eröffnete die Juniorenklasse als Raubkatzen verkleidet den circensischen Reigen. Viel Fantasie und Liebe zum Detail steckte in den Kostümen der kleinen Reiterinnen, welche ihr reiterliches Können in einer tadellosen Vorführung unter Beweis stellten. In die Welt des Orients entführte Melanie Schwarz das Publikum. Ein Hauch der Märchenwelt von 1001 Nacht wehte durch die Manege. Verstärkt wurde dies durch die passend gewählte Musik, welche die reitende Sherezade begleitete. Zurück in die Schweiz holten dann die Ballmädchen der Juniorenklasse die Zuschauer. Zum Song „Hop Schwiiz" zeigten sie eine Art Polo, gespielt mit grossen Medizinbällen und Besen als Schläger. Die scheuen Pferde an solche Accessoires zu gewöhnen erfordert viel Zeit und Training. Einen weiss-goldenen Traum präsentierte Bea Hirsch. Zu der melodischen Musik von Rondo Veneziano zeigte sie eine wunderschöne Dressurkür. Temporeich sausten Romana Grumetter und Claudia Scherrer als „Fliegende Samichläuse" über Hindernisse. Die rassige Springquadrille mit den temperamentvollen Pferden begeisterte das Publikum restlos. Vreni Spuhler und Simone Hediger gewannen mit ihren Freibergern und den beiden Kindern Sarah und Andrin Meier die Herzen aller Anwesenden. Zuerst „ritten" die Kinder auf ihren Steckenpferdchen den richten Pferden hinterher, nur um bald darauf auf dem Rücken von Lee Roy und Henry stehend durch die Manege zu traben. Die beiden Pferde zeigten ihre enorme Geduld, indem sie auf Podesten stehend ruhig über sich ergehen liessen, dass man an ihrem Allerwertesten eine Leiter anstellte und so von hinten aufstieg, oder die Reiterinnen mit den Kindern unter den Pferden hindurch Fangis spielten. Den rasanten Schlusspunkt bildeten Barbara und Bruno Lüscher in einem Pax-de Deux der andern Art. Beide absolvierten einen temporeichen Parcours, Barbara Lüscher auf ihrem Bright Eyes über Hindernisse reitend und Bruno Lüscher mit den Ponies Nikki und Smoky fahrend.
Ganz wie im richtigen Zirkus führte ein Clown als roter Faden von einer Nummer zur anderen. Immer wenn eine längere Umbauphase von Nöten war, trat Barbara Lüscher als Clown, der unbedingt reiten lernen wollte, auf. Sie hatte die Sympathie aller auf ihrer Seite. Mit ihren spontanen und träfen Sprüchen erheiterte sie das Publikum aufs Beste. Clown Barbara stellte sein komödiantisches und reiterisches Können unter Beweis. Zum Schluss durften sich alle Teilnehmerinnen und anwesenden Kinder einen Gritibänz holen.

Dressurprüfung am Sonntag
Am Sonntag fand auch traditionsgemäss die stallinterne Dressurprüfung statt. In drei Kategorien massen sich die Reiterinnen und Reiter unter den strengen Blicken der beiden Richter, Ernst Häfeli, Klingnau und Roland Jud, Kleindöttingen, in einem fairen Wettkampf. Das Publikum bekam schönen, niveaureichen Pferdesport geboten. Gewonnen haben in den Kategorien Junioren bis 18 Jahre Viviane Dillier, Schneisingen mit Bright Eyes, Erwachsene ohne Concourserfahrung Lea Uhl, Ehrendingen mit Uschi III und Erwachsene mit Concourserfahrung Séverine Weiler, Nussbaumen mit Pit.

Dank an alle
Ein solcher Anlass kann nur durchgeführt werden, wenn alle an einem Strick ziehen. Die alltäglichen Arbeiten müssen auch an solchen Tagen verrichtet werden, die Pferde wollen gefüttert und die Boxen gemistet werden. So galt denn einmal mehr der Dank von Barbara und Bruno Lüscher ihrem tollen Team und der ganzen Rossweidfamilie, welche ein Wochenende in aufgeräumter Stimmung verbringen konnte. (fw)

Resultate interne Dressurprüfung 2008 Junioren bis 18 Jahre 1. Bright Eyes Viviane Dillier, Schneisingen 282 2. Tessora Manuela Torri, Ehrendingen 273 3. Tessora Karin Schmid, Ehrendingen 265 4. Max Michelle Giedemann, Untersiggenthal 264 5. Fly Seraina Schwenk, Lengnau 263 6. Miro Liliane Ehrensperger, Schneisingen 253 7. Amor Tanja Frei, Ehrendingen 246 Erwachsene ohne Concourserfahrung 1. Uschi III CH Lea Uhl, Ehrendingen 333 2. Ballybunion Cécilia Sager, Ehrendingen 332 3. Fly Ursina Hochuli, Niederweningen 327 4. Gallus Nicole Keller, Klingnau 309 5. Edgar du Reverdy Anna Wolke, Schneisingen 301 6. Nando P Olivia Ruhier, Schneisingen 299 7. Roreina Diana Suter, Lengnau 297 8. Cordana Isabelle Nef, Klingnau 288 9. Lee Roy Vreni Spuhler, Schneisingen 280 10. Sjarlatan Maja Rauber, Baden 279 11. Mara Sandra Ehrensperger, Baden 235 Erwachsene mit Concourserfahrung 1. Pit Séverine Weiler, Nussbaumen 363 2. Cocco II CH Alexandra Näf, Unterendingen 345 3. Farcetto Romana Grumetter, Koblenz 341 4. Ranja Theres Galli, Schleinikon 330 5. Shannon Girl Romana Grumetter, Koblenz 322 6. ex. Octavio R Margrit Würsch, Schöfflisdorf 309 6. ex. Pik Lilou Ramona Fivian, Frick 309 8. Quincy V CH Gaby Schefter, Baden 302 9. Sjarlatan Martin Rauber, Baden 301 10. Dézaley II CH Alexandra Näf, Unterendingen 270

Meistgesehen

Artboard 1