Lenzburg

Schlussgangqualifikation für Nick Alpiger am Olma-Schwinget

megaphoneaus LenzburgLenzburg

PA/Alle drei Jahre kämpften die Nordostschweizer Schwinger zusammen mit je drei Gästen aus den anderen vier Teilverbänden um den Sieg am Olma Schwinget. Bei morgendlichem Herbstnebel standen 93 Schwinger um 8.00Uhr am Appell. Rund 4000 Zuschauer genossen bei späterem schönem Herbstwetter das geschehen in der Arena.
Nick Alpiger (AG) stellte in seinem ersten Gang gegen Samuel Giger, blieb Siegreich in den beiden nächsten Gängen. Nach dem vierten gestellten Gang gegen Dominik Schneider und dem gewonnen fünften Gang hatten sich sechs Schwinger im zweiten Rang klassiert. Das Einteilungskampfgericht entschied sich für den Gast für das Schlussgangduell Nick Alpiger gegen Daniel Bösch. Nach acht Sekunden unterlag Nick Alpiger im kurz.
Simon Schmutz (SO) platzierte sich auf der Schlussrangliste auf Rang 7a dies gelang ihm mit drei gewonnen Gängen auf dem Notenblatt.
Andrj Gerber (BL) platzierte sich auf Rang 12f er konnte im vierten Gang gegen Stefan Burkhalter stellen.
Ein grosser Spass ist nach dem Schlussgang das legendäre Säulirennen in der Arena!

Meistgesehen

Artboard 1