Der Aargauische Blindenfürsorgeverein feiert 2011 sein 75jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass werden im Laufe des Jahres verschiedene Aktivitäten angeboten. Am 24. Mai 2011 führten wir zusammen mit der Fachfrau in Orientierung und Mobilität, Frau Barbara Fischer, eine Begehung des neuen SBB-Bahnhofes durch. Für sehbehinderte und blinde Menschen bedeutet der Umbau eines Bahnhofes jeweils eine grosse Herausforderung. Frau Fischer erklärte auf anschauliche Weise das bauliche Konzept des Bahnhofes. Gemeinsam suchte man beispielsweise den Billettschalter auf oder lief entlang den Leitlinien zum WSB-Bahnhof. Frau Fischer machte auf Geräusche und Lichtquellen im Bahnhof aufmerksam, welche den Betrofffenen die Orientierung erleichtern. Nach der Begehung liess man die Veranstaltung mit einem Kaffee ausklingen.

Der Aargauische Blindenfürsorgeverein überlegt sich, nach Beendigung der Bauarbeiten auf dem Bahnhofplatz nochmals eine Bahnhofbegehung anzubieten.