Sarmenstorf

Saubere Wohnungen in Sarmenstorf

megaphoneaus SarmenstorfSarmenstorf

Der Natur- und Vogelschutzverein hat mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendgruppe „NATüЯZüG“ die Nistkästen gereinigt und so vorbereitet, dass im nächsten Frühling viele verschiedenen Vögel wieder ein sauberes Zuhause haben.

Rund ums Zigi, im Buchenwald und im Wald auf dem Rietenberg hat es jeweils über 50 Nistkästen. Diese werden vom Natur- und Vogelschutzverein Sarmenstorf unterhalten und betreut. Am 2. November haben sich über 20 Kinder und viele Erwachsene beim Forsthaus Zigi getroffen, um die Nistkästen zu reinigen. In mehreren Gruppen machten sich alle auf, um die Arbeit zu erledigen. An der Beschaffenheit des Nestes fand man meist schnell heraus, wer den Sommer durch im Nistkasten wohnte. Die Kohlmeise bevorzugt ein Nest aus Moos und der Kleiber fühlt sich im Laubnest wohl. Wenn die Vögel in den Süden ziehen, kommt auch eine Haselmaus oder gar ein Siebenschläfer zu einem wohligen Zuhause, indem er das Nest des Vorgängers übernimmt. Begegnungen mit einer flinken Haselmaus gab es diese Jahr auch einige sowie auch mit Wespennester, die den ganzen Nistkasten ausfüllten. Nachdem alle Kästen geputzt waren, wartete eine feine Suppe auf die vielen Helfer und die Guetzli schmeckten in der freien Natur doppelt gut. Die Kinder hatten auch noch genügend Zeit, sich im Wald etwas auszutoben, während die Erwachsenen die Geselligkeit beim Kaffee pflegten. Das war wieder ein gelungener Anlass der „grossen“ und „kleinen“ Naturschützer.

Meistgesehen

Artboard 1