Frenkendorf

Rundgang um den Bienenberg, der ja schon auf Liestaler Boden ist

megaphoneaus FrenkendorfFrenkendorf

Rundgang um den Bienenberg

Einfach etwas für die Gesundheit tun, so heisst das Motto in unserer Familie. Also taten wir dies am Donnerstag, den 2. Januar 2020.  Zunächst vom Rüttimattquartier in Frenkendorf ging es in Richtung Eben-Ezer, heute sagt man auch Dahay. Dann hinauf auf den Weg in Richtung Hotel und Restaurant Bienenberg. Und wohnt man schon viele Jahre in Frenkendorf, bei uns sind es jetzt 48 Jahre, dann kennt man viele Leute. So auch dieses Mal, es kommt zu einem Schwätzchen, denn oft trifft man dann auch Bekannte. Dann wieder den Weg hinunter in Richtung vom Hof von der Familie Rupp. Und von dort via Schillingsrain wieder zurück zum Wohnort Frenkendorf. Man kann dies schon sagen, wenn man wohnt wie wir, dann ist man in 5 Minuten zu Fuss im Banne Liestal. Und das darf man auch sagen, bei schönem Wetter haben wir von Balkon den Blick ins schöne Liestal.  Ein paar Bilder sollen allen zeigen, dass wir wohnen doch in einer schönen Gegend. Gut, das darf man ruhig erwähnen, verdammt kalt ist es schon gewesen. 1 1/2 Stunden waren wir unterwegs. Die Sonne schien nur in Richtung Sonnenhügel von Füllinsdorf. Und weil jemand hatte den Geburtstag von 95 Jahren, so machten wir schnell vor dem nach Hause gehen den Schritt zu diesem Geburtstagskind. 

Meistgesehen

Artboard 1