Mehr als 350 Kinder und Jugendliche nahmen am Sonntag am Juniorenturnier des Rugby Clubs Würenlos (RCW) teil. Dank sommerlicher Temperaturen, spannender Spiele und familiärer Stimmung war der Anlass auch dieses Jahr ein voller Erfolg.

Elegant windet sich der Spieler mit der Nummer 9 aus dem Griff des Gegners und setzt zum Spurt an. Kurz bevor er den Ball hinter der Try-Linie ablegen kann, wird er jedoch durch ein hartes Tackle eines Gegenspielers in das frisch gemähte Gras gedrückt. Mit schmerzverzerrtem Gesicht steht er auf – und spielt sofort weiter. Rugby ist kein Sport für Zartbesaitete. Das gilt bereits bei den Jüngsten.

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 31. Mai das 21. Rugby Juniorenturnier des RCW auf dem Sportplatz Ländli in Würenlos und der Sportanlage Aue in Baden statt.

Der Andrang war riesig, die Stimmung ausgelassen. Gespielt wurde in vier verschiedenen Alterskategorien – U8, U10, U12 und U14. Hinter dem Grill standen die Spieler der ersten Mannschaft, und verpflegten die angereisten Eltern und Fans der Junioren mit Mineral, Bier und Wurst. Mit über 350 Kinder und Jugendlichen gehört das Turnier zu den grössten Nachwuchs-Events des Schweizer Rugby Sports.

Während auf dem Rasen um den ovalen Ball gekämpft wurde, ging es neben dem Spielfeld gemächlicher zu und her. Das Publikum war international und bunt durchmischt, es wurde Englisch, Französisch und Deutsch gesprochen. Viele Zuschauer hatten Zelte mitgebracht. Die Stimmung war friedlich und familiär. Das ist Rugby. „Bei uns wird Fairplay von den Trainern vorgelebt, von den Zuschauern getragen und schlussendlich von den Kleinsten auf dem Rasen umgesetzt“, erklärt der Präsident Oliver Wolf.

„Man merkt, wie sich der Jugendsport entwickelt“

Auch die Organisatoren des diesjährigen Turniers sind zufrieden. „Es kamen mehr Teams als erwartet, die Spieler und das Wetter waren perfekt – es ist einfach eine Freude dem Nachwuchs zuzuschauen“, freut sich Angelo Olivieri.

Für nächstes Jahr plant das Organisationskomitee sogar noch einen weiteren Schritt: „Wir möchten das Juniorenturnier über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen und ein internationales Turnier werden.“

Weitere Infos finden Sie unter: www.rugbywuerenlos.ch