Am 31. Mai 2015 reisen Teams aus der ganzen Schweiz nach Würenlos und Baden ans Juniorenturnier des Rugby Clubs Würenlos. Interessierte sind herzlich willkommen - Anpfiff ist um 12 Uhr. Bereits eine Stunde vorher zeigen die erfahrenen Spieler der U16 des RCW ihr Können in einem Meisterschaftsspiel gegen den Rugby Club Nyon.

Während die Rugby Union Weltmeisterschaft in England erst im September startet, messen sich die Nachwuchsspieler der Schweiz bereits am letzten Maiwochenende in Würenlos und Baden. Dabei stehen sich die Teams in vier verschiedenen Alterskategorien – U8, U10, U12 und U14 – auf den grünen Wiesen rund um die Bäderstadt gegenüber.

Die Idee für das Turnier entstand aus der Schulsportgruppe Rugby und wurde vom Lehrer Urs Hoessly 1995 erstmals in die Tat umgesetzt. Zum Jubiläum erwarten die Organisatoren rund 250 Kinder und Jugendliche. „Für mich ist es das wichtigste Turnier überhaupt - denn die Junioren sind die Zukunft unseres Klubs und des Rugby-Sports“, erklärt der Gründer.

„Einstecken lernen und nicht aufgeben“

Rugby ist ein intensiver Vollkontakt-Teamsport, bei dem es darum geht gemeinsam füreinander einzustehen und sich gegenseitig zu helfen. Neben der körperlichen Leistungsfähigkeit werden im Rugby auch die sozialen und psychischen Fähigkeiten geschult.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich diesen Sonntag, 31. Mai 2015, einen ersten Eindruck zu verschaffen und die Junioren des RCW vom Spielfeldrand aus zu unterstützen.

Zum Auftakt des diesjährigen Turniers spielt zudem die erfahrene U16 des RCW gegen die U16 Mannschaft des Rugby Clubs Nyon um 11 Uhr in Würenlos. Die jüngeren Jahrgänge treten ab 12 Uhr auf den Sportplätzen Ländli in Würenlos und Aue in Baden gegeneinander an.

Weitere Infos finden Sie unter: www.rugbywuerenlos.ch