Rüfenach

Rüfenach: Besuch des Samichlauses

megaphoneaus RüfenachRüfenach
Die Kindergartenkinder beim Vers aufsagen

Kindergartenkinder

Die Kindergartenkinder beim Vers aufsagen

Der Wald bietet einen grossen Raum, indem Kinder grosszügig spielen, Erfahrungen sammeln und unendlich vieles entdecken können. Der Wald regt auf natürliche Weise verschiedenste Sinne an, die so geschult und intensiviert werden. Auch die Grob- und Feinmotorik kommen an einem Waldmorgen nicht zu kurz. Dies erleben die Kindergärtner und die Primarschüler jeden ersten Montagmorgen eines Monates. Es ist ein Schulhausprojekt. Es fördert die stufenübergreifende Zusammenarbeit unter den Kindern. Dies hat eine positive Auswirkung auf das altersdurchmischte Lernen aller Kinder.

An diesem Morgen erlebten die Kinder den Besuch des Samichlauses im Wald. Petrus meinte es sehr gut mit ihnen, schickte er doch rechtzeitig die Frau Holle los, um die Landschaft in ein winterliches, weisses Kleid zu verwandeln. In altersdurchmischten Gruppen, eingeteilt in Rehe, Hasen, Eichhörnchen, Füchse und Dachse, suchten sie sich den Weg auf der OL –Karte zum Waldhaus. Unterwegs durften verschiedene herausfordernde Postenaufgaben gelöst werden. Beim Waldhaus eingetroffen konnten sich alle am Feuer aufwärmen und ihre mitgebrachten Gaben bräteln. Frisch gestärkt und aufgewärmt, hörten die Kinder die Geschichte vom Samichlaus. Ob der Samichlaus die Geschichte auch gehört hat? Denn kaum war die Geschichte zu Ende, marschierte aus dem tief verschneiten Wald der Samichlaus auf sie zu. Die Kinder wurden ganz ruhig und hörten andächtig, was der Samichlaus ihnen zu erzählen hatte. Natürlich brachte der Samichlaus auch einen Sack voller Nüssli, Mandarinen und Schöggeli mit, was alle Kinder besonders freute. Nun hiess es schon wieder Abschied von diesem stimmungsvollen Ort zu nehmen und in die Alltagswelt zurück zu kehren.

Meistgesehen

Artboard 1