Fislisbach

RU6-Wochenende vom 22./23. Juni 2013 zum Thema „Mut“

megaphoneaus FislisbachFislisbach

Gegen 50 Jugendliche zwischen 12-13 Jahren der reformierten Kirchgemeinde Mellingen, Teilgemeinden Fislisbach, Rohrdorf und Mellingen erlebten ein kunterbunt gespicktes RU6-Wochenende. Ursprünglich war geplant, das Weekend rund um das Boll durchzuführen, aber in weiser Voraussicht des unberechenbaren Wetters liess man dies vorsichtshalber von vornherein sein und die Kinder übernachteten „drinne am Schärme und in Sicherheit“, im geräumigen Kirchgemeindehaus in Fislisbach.

Die aufgeweckten Jugendlichen konnten ein Wochenende lang unter Beweis stellen, was sie im vergangenen Religionsunterricht des 6. Schuljahres gelernt hatten. Die Sozialdiakoninnen Christine Buschor Fislisbach und Rahel Brand Oberrohrdorf, der Diakon Sigwin Sprenger Mellingen sowie die Katechetin Karin Wyler und ein emsiges Team von etlichen freiwilligen HelferInnen verstanden es ausgezeichnet, den Kindern das Leben mit Gott kreativ näher zu bringen und sie dafür zu begeistern.

Wie gewinnt man Jugendliche für eher komplexe Bibelverse und schafft es auch noch, dass sie freiwillig in der Bibel lesen. Die WochenendeleiterInnen waren gefordert, aber an Ideen mangelte es überhaupt nicht. An spannend gestalteten neun Posten mit Namen wie Feuerwehr, Pantomime, Samariter und Bibelkuchen mussten die Teens ihr Bibel-Wissen, in Gruppenarbeiten, geschickt kombinieren und lösen. Der Siegergruppe winkte schliesslich ein spendabler Preis. Anreiz genug, sich Fragen wie …. kommt jetzt zuerst Fronleichnam und danach erst der Buss- und Bettag zu stellen. Aber auch Grundsätzliches regte zu Denkanstösse an wie etwa… und was hat ein Leben mit Gott mit Mut zu tun.

Manch ein Jugendlicher ist am Sonntagmorgen anlässlich des Abschluss-Segnungsgottesdienstes, garantiert über sich selber hinausgewachsen, auch wenn schlussendlich kein Dach abgedeckt wurde um den gelähmten Freund von Jesus heilen zu lassen, so wurde die Szene doch mutig vorgetragen.

Ein intensives Unterrichtsjahr und ein gelungenes Wochenende fanden damit ihren eindrücklichen Abschluss und die Teens sind, gestärkt und mit viel Mut im Rucksack in einen neuen Lebensabschnitt aufgebrochen und wissen seither, Mut tut auch gut !

Isabel Steiner Peterhans

Meistgesehen

Artboard 1