Daniel Hediger wurde im 1999 anlässlich einer Reise in die USA von der Gegend fotografisch gepackt. Gegensätzlicher könnten die Landschaften nicht sein. Grossstädte wie San Francisco und Las Vegas wechseln sich ab mit unendlicher Weite voller Naturwunder in den Nationalpärken von Arizona, Nevada und Südkalifornien. Sein Favorit ist das Colorado-Plateau. Die Faszination des Künstlers vom Südwesten der USA strahlen die Bilder aus. Mit unendlich viel Geduld wartete er den richtigen Moment für den optimalen Lichteinfall ab. Oft gelangte Daniel Hediger nur auf einsamen, gefährlichen Wegen durch die Wildnis zu den begehrten Motiven.

Lassen Sie sich von der Begeisterung für diese Gegend anstecken und besuchen Sie die Bilderausstellung im Medizinischen Zentrum Brugg, 1. Stock. Sie dauert bis zum 29. Mai 2009. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, die Bilder zu kaufen.

Der Abend wurde umrahmt von den beiden Musikerinnen Sarah Hermes, Klavier, und Annika Francke, Sax. Ihre virtuellen Eigenkompositionen begeisterten das zahlreiche Publikum. (sma)

Bild 1: Lower Antelope Canyon
Bild 2: Daniel Hediger
Bild 3: Sarah Hermes, Klavier, und Annika Francke, Sax