Riniken

Riniker Waldgottesdienst ins Zentrum Lee verlegt

megaphoneaus RinikenRiniken

Schlechtes Wetter machte eine Verlegung nötig

Wegen der Schafskälte mit sporadischen Regenschauern musste der traditionelle Waldgottesdienst beim Waldhaus „Ebni" in Riniken ins Zentrum Lee verlegt werden. Doch mit viel Wärme im Herzen wurden nun die drei Kinder, Lena Seidel, Davina Vetter und Julian Rohr im kirchlichen Zentrum Lee getauft. In der Predigt ging Pfarrer Matthias Schüürmann auf ein Wort aus Prediger 4, 11-12 ein, dass eine dreifache Schnur am stärksten ist: Verbunden mit Gott und dem Nächsten hat man den besten Halt im Leben! Nach dem Gottesdienst gab es statt „Brötle" jetzt „Chilekaffi" und die Konfirmanden verkauften dazu Kuchen für das bevorstehende Segellager. (msc)

Meistgesehen

Artboard 1