megaphoneLeserbeitrag aus MuhenMuhen
..

Reise der MR Muhen

Gerade genügend für ein Kollektivbilett, d.H. 10 Männerriegeler trafen sich am Samstag Morgen in der WSB zur der angesagten MR-Reise. Das Gebiet um den Walensee war für einige Teilnehmer noch unbekannt. Da uns Petrus nicht wohlgesinnt war und darum die Sesselbahn gar nicht erst den Betrieb aufgenommen hatte, wurde beschlossen den vorgesehene den Amdener Höhenweg in umgekehrter Richtung unter die Füsse zu nehmen. Nach einem stärkenden Kaffee mit Gipfeli bestieg die Mannen den Bus welcher uns in Arvenbühl auf 1273 müM. brachte. Mit aufgespannten Regenschirm wanderte die Gruppe über Altschen, Schwisolen, Hüttlisboden zur Bergwirtschaft Furgglen auf 1495 müM. In einem separaten, extra für die MR geheizten Raum (mit 2-teiliger Stalltüre) wurden wir von den Kindern der Bauernfamilie bestens mit Getränken versorgt. Bei Rösti mit Ei oder Bratwurst konnten sich alle stärken und sich vom nassen Aufstieg erholen. Nach dem  vom Wirt spendierten "Entwurmer" einer Meringe und einem Kaffe ging's auf dem gleichen Weg wieder zurück nach Arvenbühl und per Bus nach Amden zum Hotel Rössli. Nach dem Kleiderwechsel und einer Dusche servierte uns das aufmerksame Personal ein feines Nachtessen mit Dessert. Am Sonntag Morgen hatte sich das Wetter gebessert und eine 5 Mann starke Gruppe nahm den Weg von Amden durch den Betlisbergwald nach Betlis unter die Füsse. Die Sonntagswanderer bestiegen den Bus bis nach Fli und wanderten dem See entlang zum Landgasthof Paradiesli. Nicht ohne vorher bei der Stralegg einen Aperohalt gemacht zu haben. Diejenigen welche noch gut zu Fuss waren wanderten sodann via die Scheerenbachfälle nach Quinten und die ältere Garde lies sich im schön gelegenen Restaurant ein feines Mittagessen servieren. Nach einer Besichtigung (aus der Ferne) der Scheerenbachfälle wanderte diese Gruppe zum See wo und das Schiff dem Ufer entlang Richtung Quinten führte. Dort bestiegen die Langwanderer ebenfalls das Schiff und gemeinsam erreichten wir Unterterzen. Per Bahn kehrten alle  wohlbehalten nach Muhen zurück. US  

Meistgesehen

Artboard 1