Am Samstag, 03.09.2011 traf sich die Damenriege Staffelbach um 7.00 Uhr auf dem Turnhallenparkplatz. Mit dem PW gings dann nach Sursee wo schon Angelika auf uns wartete. Die Zugfahrt nach Luzern war kurz und der erste Adrenalinkick hatten wir beim Umsteigen, in 5 Minuten quer durch den Bahnhof.

In Engelberg trennte sich unsere Reisegruppe. Die Ehrenmitglieder entschieden sich für eine Wanderung, der Rest für die Herausforderung im Kletterpark. Wir wurden von einem gutaussehenden jungen Mann in Empfang genommen und „angeschirrt". Mit Helm, Handschuhe, Klettergurt und Karabinerhaken absolvierten wir unter den strengen Augen den Einführungstrail und konnten nach kurzem Marsch dann mit der Route 1 im Kletterpark beginnen. Am Anfang war's noch ungewohnt doch mit der Zeit wurden wir immer schneller und sicherer. Die einen blieben bei den etwas einfacheren Routen, die anderen wollten die Herausforderung spüren. Jeder konnte am Schluss stolz auf sich sein.

Wir suchten uns gegen 13.00 Uhr ein Plätzchen um zu Picknicken, doch wo waren die wandernden Ehrenmitglieder abgeblieben... gegen halb zwei hatten sie es dann aber auch geschafft. Wir spazierten zurück ins Dorf und konnten in der Schaukäserei beim Kloster sogar selber mithelfen einen Käse herzustellen. Auch für einen feinen Weisswein und ein Käseplättli war gesorgt. Mmhh...

Der Ausflugstag neigte sich gegen Ende, doch so ganz ohne ein feines Glace wollten wir nicht nach Hause. In einer schönen Gartenwirtschaft machten wir Halt. Doch oh weh, die Glace liess auf sich warten und schon bald würde der Zug fahren. Soviel sei gesagt, wir waren pünktlich am Zug jedoch war es danach einigen etwas flau im Magen.

Der letzte Adrenalinkick des Tages gab's dann wieder in Luzern beim Umsteigen. Zufrieden etwas müde und mit dem einen oder anderen blauen Fleck kehrten wir nach Hause zurück. Schön esches gsi! k.h.