Reinach (AG)

Reinach-Leimbach: Traditioneller Seniorenausflug

megaphoneaus Reinach (AG)Reinach (AG)
..

86 Personen nahmen am Seniorenausflug der reformierten Kirchgemeinde Reinach-Leimbach teil.

Diese Reise stand unter dem Motto: „Die Seele baumeln lassen."

Blauer Himmel, Sonnenschein,
mit Gott und sich zufrieden sein.
Glücksgefühl durchströmt den Geist,
ein Atemhauch, der Stille heisst,
Herz und Sinne ruhen entspannt,
ein leichter Wind streicht übers Land,
mit Aug und Ohr die Pracht erfassen,
und so die Seele baumeln lassen. (Oskar Stock)

Es war ein Tag wie aus dem Bilderbuch. Zwei Cars mit 86 Personen, unter ihnen auch
Pfarrerin Ursina Bezzola und Pfarrer Norbert Kobler, sowie einige Begleiter, starteten um
09.50 Uhr zu einer wunderschönen Rundreise. Diese führte über Triengen - Pfaffnau -
St. Urban - Langenthal. Es war alles sehr abwechslungsreich: über Land, durch Städtchen,
Dörfer, Waldstücke nach Herzogenbuchsee, am schönen, blumengeschmückten Gemeindehaus mit Wandmalerei vorbei. Weiter nach Utzenstorf - Bätterkinden, rechts die Jurakette mit dem Weissenstein. Die Reiseteilnehmer erfreuten sich am grünen, lieblichen Limpachtal. Links grüssten aus der Ferne Schreckhorn, Finsteraarhorn, Eiger, Mönch und Jungfrau.
Das Reiseziel war erreicht:

Hotel Florida, Studen

Gleich beim Eingang erfreuten sich die Reiseteilnehmer am Seerosenteich, den vielen Orchideen, an der Wasserfontäne und den Flamingos.
Es wurde ein sehr gutes Mittagessen serviert.
Die Rückfahrt führte über Dotzigen - Büren a. Aare nach Solothurn. Es war wiederum eine herrliche Fahrt über Land, links die Jurakette und rechts, bei bester Fernsicht, präsentierte sich die ganze Kette der Berner Alpen wie ein Scherenschnitt. Von Wiedlisbach bis Kölliken fuhren die Cars auf der Autobahn und erreichten Reinach gegen 17 Uhr.
Glücklich über die gelungene Reise, stiegen alle aus, dankbar für das, was sie gesehen und erlebt hatten. Sie hatten die Seele baumeln lassen können. (tbo)

Meistgesehen

Artboard 1