Frauenchor Seon auf Reisen

Eine weitere Chorreise ist Vergangenheit, die Sängerinnen des Frauenchor Seon konnten einen interessanten und lehrreichen Tag geniessen. Samstagmorgen um 9 Uhr trafen sich die Frauen in Seon, um mit privaten Fahrzeugen nach Wohlen zum Strohmuseum in Park zu fahren. Bevor der Rundgang ums und im Museum los ging, spazierten alle zum Café Widmer, wo eine Stärkung in Form von Kaffee und Gipfeli eingenommen wurde. Danach traf sich die Schar wieder vor dem Museum, wo sie von Frau Amsler, die die Museumsführung übernahm, herzlich begrüsst wurden. Frau Amsler erzählte viele interessante Geschichten über die letzten Besitzer des Hauses und deren Vergangenheit. Auch wurde die Gründung der Freiämter Hutgeflechtindustrie sehr lebendig beschrieben. Im Museum konnten die vielen Arbeitsschritte und deren Resultate bestaunt werden. Um 12 Uhr wurden alle Autos wieder gefüllt und die Reise führte weiter ins Ausflugsrestaurant Maiengrün oberhalb Hägglingen, wo alle Frauen das feine Mittagessen genossen. Leider war der Wettergott dieses Jahr dem Chor nicht hold und die Kurzausflüge um das Restaurant, die nach dem Essen geplant waren, mussten fallen gelassen werden. Um die Zeit bis zur Weiterfahrt zu verkürzen, durften die Frauen stattdessen einen Quiz lösen, die ihnen die Präsidentin vorlegte. Es wurde getüftelt, geraten und diskutiert. Um 15 Uhr brachen alle auf um das nächste Ziel anzufahren. Beim Rosen Huber in Dottikon konnten die wunderschönen Züchtungen bestaunt werden und die Besitzerin, Frau Frei, erzählte uns die Entstehungsgeschichte von der Rosenzucht. Da es immer wieder regnete, entschied die Gruppe, den letzten Essenshalt vorzuziehen und steuerte gegen 16.30 Uhr das Restaurant Aurora in Dottikon an. Vor Ort bestellten die Frauen Desserts oder Pizzas und die gesellige Runde genoss nochmals das Zusammensein, bevor um 18 Uhr die Heimfahrt in unterschiedlichen Richtungen aufgenommen wurde. (KMR)