Der Schwimmclub Fricktal konnte mit 14 Schwimmerinnen und Schwimmern an den Regionalen Meisterschaften der Region Zentralschweiz West  in Allschwil teilnehmen.  

Von den 50 Schwimmvereinen in der Region Zentral Schweiz West nahmen 21 an den Meisterschaften teil. Die 327 Schwimmer starteten 1637 Mal in 42 Rennen. Die Zeiten, die geschwommen wurden, waren hochklassig und empfahlen die Schwimmer für die in zwei Wochen stattfindenden Kurzbahnen Schweizermeisterschaften in Lausanne. Die Rennen wurden nur in Offener Kategorie gewertet. So hatten die Nachwuchsschwimmer des Schwimmclub Fricktals keine Chancen auf Medaillen. Das Ziel war es möglichst viele Bestzeiten zu schwimmen. Die 14 Schwimmer und Schwimmerinnen vom Schwimmclub Fricktal schwammen 70 Einzelrennen. Die Sportler erreichten 45 neue Bestzeiten und sechs Clubrekorde. Esther Boss schwamm über 50m und 100m Freistil sowie 100m Lagen neue Clubrekorde. Den Clubrekord über 100m Freistil verbesserte sie gleich zweimal an diesem Wettkampf. Als Startschwimmerin der Staffel schwamm sie nochmals 29 Hundertstel schneller als im Einzelrennen. Vanesa Brankovic schwamm über 100m und 200m  Rücken neue Clubrekorde. Über 200m Rücken verbesserte sie die Zeit um sieben Sekunden.

Die Mädchen schwammen in der Staffel-Besetzung Esther Boss, Vanesa Brankovic, Leandra Periclès und Tabitha Roth über 4x100m Freistil einen neuen Clubrekord. Auch in der 4x50m Freistilstaffel hätten die Mädchen Esther, Vanesa, Ramona Essig und Tabitha einen neuen Clubrekord geschwommen. Leider wurden sie disqualifiziert. Somit gilt die Zeit nicht. Die vielen Bestzeiten und Clubrekorde zeigen, dass das Trainingslager Früchte getragen hat. An den Aargauer Meisterschaften vom sechsten Dezember, will der SC FTAL mit der grössten Mannschaft des Aargaus antreten und hofft, dass die positive Entwicklung weiter geht. (Beat Wiedmer)