Reformierter Frauenverein Ehrendingen

megaphone

Jubiläums-Generalversammlung

Zur 51. Generalversammlung des Ref. Frauenvereins Ehrendingen konnte die Präsidentin Käthi Hitz im Namen des Vorstandes 55 Mitglieder und Gäste in der ref. Kirche begrüssen. Zum 50 Geburtstag waren alle mit einer Karte des Schöpfung-Wandbehanges eingeladen worden.

Das Protokoll von Karin Knapp wurde diskussionslos genehmigt. Danach erläuterte die Kassierin Doris Wiprächtiger den Kassabericht, der von den Revisorinnen zur Annahme empfohlen wurde. Der Jahresrückblick, der mit Fotos ergänzt wurde, erinnerte an manche fröhliche Stunde.

Beim Traktandum Mutationen waren ein Austritt zu verzeichnen. Dafür durften vier Neumitglieder aufgenommen werden.

 Die Vorstellung des neuen Jahresprogramms machte wieder richtig Lust einen Kurs zu besuchen oder an einem der attraktiven Ausflüge teilzunehmen. Highlights aus dem Programm: Osterhasen giessen, Puppentheater Selby, Velo flicken, „Gut angezogen will gelernt sein“, Vortrag über Homöopathie, Fimo-Schmuck herstellen, „Zyklusshow“ für Mädchen ab 10 Jahren, „Agenten auf dem Weg“ für Knaben. Filmabend, Besuch bei der Feuerwehr für die Kleinsten und eine Pflanzentauschbörse.

Besuch einer Aufführung des Aargauischen Symphonie Orchesters in Baden.

Daneben geht es auf Reisen, sei es eine Vollmondwanderung, eine Betriebsbesichtigung  oder die traditionelle Vereinsreise im Juni nach Luzern.

Weitere Angebote finden sich auf unserem Jahres- und dem 4-Monatsprogramm und auch im Internet unter www.ref-frauenverein-ehrendingen.ch

Beatrice Duttwiler wurde für ihre 4jährige Mitarbeit im Moka-Treff geehrt. Die Präsidentin bedankte sich zum Schluss der Versammlung bei allen, die während des Vereinsjahres selbständig mithelfen.

Anschliessend überbrachten die Kolleginnen des Kath. Frauenvereins ihre Geburtstagsglückwünsche in Form einer Torte. Und Hans Wiprächtiger gratulierte dem Verein im Namen der Gemeindekommission und übergab einen Zustupf in die Kasse.

Dann dislozierten alle in den schön gedeckten Zentrumssaal, wo ein feines Geburtstagsmenü serviert wurde. Als besondere Überraschung wartete hier die Scherenschnittkünstlerin ,Frau Schläpfer aus Hinteregg. Bei ihr konnten die Frauen zum Andenken ihre Silhouette schneiden lassen. Nach dem Essen führte Karin Knapp mit ihrem Interview mit den ehemaligen Präsidentinnen zurück zu den Anfängen des Vereins und es gab einiges zu schmunzeln. Endlich wurde die Geburtstagstorte angeschnitten und bei fröhlichen Gesprächen klang ein wunderschöner Abend aus. (kh)

Meistgesehen

Artboard 1