Buchs (AG)

Reformierte Kirchenpflege Buchs-Rohr verabschiedet Pfarrer Hans-Peter Ott

megaphoneaus Buchs (AG)Buchs (AG)
kb_buro_hpo1.JPG

kb_buro_hpo1.JPG

Pfarrer Hans-Peter Ott verlässt die Pfarrstelle Buchs und geht in den Ruhestand.

Vor acht Jahren hat er seine Arbeit mit dem Schwerpunkt Seelsorge im Pfarramt Buchs aufgenommen. Am letzten Gottesdienst des vergangenen Jahres hat nun die Kirchgemeinde Pfarrer Hans-Peter Ott in Anwesenheit des Dekans Pfarrer Timothy Cooke offiziell verabschiedet. Der abtretende Buchser Pfarrer gab dem Gottesdienste das Thema "das ungeschriebene Blatt", obwohl er in der Kirchgemeinde durchaus Spuren hinterlassen hat und damit auch längst kein ungeschriebenes Blatt mehr ist. Er wollte damit bewusst auf das Jahresende und den Jahresanfang hinweisen. Auch Hans- Peter Ott hat einiges vor. So übernimmt er für drei Monate seine Stellvertretung bis zum Arbeitsbeginn des Nachfolgers und will in dieser Zeit die Gottesdienste aus der Sicht eines Ritters gestalten. Nach der Predigt überbrachte der Kirchenpflegepräsident Roland Bialek dem Buchser Pfarrer den Dank der Kirchenpflege und würdigte seine Arbeit im Bereich der Seelsorge. Vielleicht bewirkte der zentrale und gute Überblick aus der Pfarrstube im Kirchturm der Buchser Kirche, dass sich Hans-Peter Ott immer wieder mit dem Erscheinungsbild der Kirchgemeinde auseinandersetzte. So kam die Kirchgemeinde zu einem neuen Logo, besseren Informationen im Eingangsbereich der Gebäude und einem aktuellen Web-Auftritt. Als Mitglied der Kirchenpflege war Hans-Peter Ott zudem im Ressort für die Bauten aktiv. Gemeinderätin Barbara Keusch überbrachte den Dank der Einwohnergemeinde Buchs für die gute Zusammenarbeit. Den Dank aus dem Kreis der Mitarbeitenden überbrachten Pfarrer Martin Keller und Pfarrerin Kathrin Bichsel indem sie ihrem Kollegen einen Korb mit vielen nützlichen Dingen für eine gute Zukunft packten. Beim Apéro nach dem Gottesdienst gab es danach ausreichend Zeit sich gemütlich zu unterhalten.

Meistgesehen

Artboard 1