Seon

Ref. Kirchgemeinde Seon: Kinder-Musical «Tag X»

megaphoneaus SeonSeon
DSC02565.JPG

DSC02565.JPG

In der Karwoche war Kinder- Musical - Woche angesagt unter der bewährten Projektleitung von Regina und Pady Gloor und Chorleiter Pfarrer Jürg von Niederhäusern mit Team. Von Montag bis Donnerstag traf sich eine fröhliche Kinderschar im Kirchgemeindehaus zur Vorbereitung des Kinder-Musicals "Tag X". Mit Freude waren die Kinder am Werk.

Im Zentrum stand Singen im Chor, zum Teil auch solistisch, um die biblische Botschaft der aktuellen Karwoche: Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, mit Ausblick auf Ostern, musikalisch zum Ausdruck zu bringen. Begabte Jungmalerinnen- und Maler brachten frische Farben in die Kulissen, junge Schauspielerinnen und Schauspieler übten kurze Szenen ein.

Auch tänzerische Bewegung gehörte dazu. - In den Pausen gab es Gelegenheit für Spiel und Spass. Genau das, was Kinder mögen, wurde in der Stiftung Satis zum Zmittag serviert.

Am Karfreitagnachmittag fand in der vollbesetzten Kirche die Aufführung von "TagX" statt. "Du (Jesus) bisch König vo eusere Stadt", sang der Kinderchor, mit Unterstützung sangesfreudiger Oberstufenschülerinnen, als Eingangslied. "Jesus ist König", war Programm des Musicals, zuerst mit "Hosianna", am Schluss ,mit Blick auf Jesu Auferstehung, mit "Halleluja". Zwischen Hosianna und Halleluja ein wahres Feuerwerk von Songs, das die Karfreitagsgemeinde mitnahm ins dramatische Geschehen der Karwoche, unterbrochen vom jeweiligen Riesenapplaus der Zuhörenden und Mitfeiernden. (Applaus war ausdrücklich gestattet.) Szenische Darstellungen junger und jüngster Talente, die ihre Rollen lebten, und tänzerische Bekräftigung des Gesungenen schenkten der Botschaft besondere Nachhaltigkeit.

Mit dem begeistert vorgetragenen: "Wenn i dra dänke, was Du für mi hesch gmacht, wotti nie meh vo Dir weg, weg, weg" verabschiedeten sich die jungen Sängerinnen und Sänger. Dankbar und erfüllt von vorösterlicher Freude verliess die Gemeinde die Kirche.

An dieser Stelle danken wir allen Kindern und dem motivierten Leitungsteam für ihr grosses, von Herzen kommendes Engagement.

Meistgesehen

Artboard 1