Im Rahmen der Semaine Fédérale, welche dieses Jahr in der Bretagne ausgetragen wurde, gewann die Zufikerin Rahela Brunner im Orientierungslauf Gold in der Staffel. Weil sie erst nächste Saison zwei Jahre in Frankreich lizenziert ist, war sie als Schweizerin an den Französischen Meisterschaften in den Einzeldisziplinen nicht medaillenberechtigt. In der Staffel hingegen darf pro Mannschaft ein ausländischer Athlet eingesetzt werden.

Mit ihren Teamkolleginnen Estelle Tinchant und Cécile Foltzer vom Orientation Team Besançon (OTB) sicherte sich Rahela Brunner den Titel in der Elite mit dreieinhalb Minuten Vorsprung. Die 22-Jährige war als Schlussläuferin gestartet. Sie lief auf der 4.4 km langen Strecke mit 180 Metern Höhe und 17 Posten Bestzeit und konnte so den zweiminütigen Rückstand in einen komfortablen Vorsprung umwandeln. Vom selben Klub holte sich die Männerstaffel in der Kategorie H20 die Bronzemedaille.