Wie wird das Wetter? Diese Frage stellten sich Corina Schleuniger, Sandy Merlo und Regula Zimmermann so manches Mal an den Tagen vor dem geplanten 12. Quartierfest am Sommerweg. Am Samstagmorgen schliesslich stimmten die Voraussagen der Wetterfrösche optimistisch, so dass den letzten Vorbereitungsarbeiten der Organisatorinnen und ihrer Helfer nichts im Wege stand.

Am späten Nachmittag war für Verkehrsteilnehmer die Umfahrung signalisiert, stiessen die ersten Gäste miteinander an, und bald lagen die ersten Würste und Fleischstücke auf den zwei Grills. Die Kinder fuhren auf der Kinderseilbahn auf der nahen Wiese oder malten mit Kreide in verschiedensten Farben Kreatives auf den Strassenboden. So wurde aus der Tempo-30-Zone kurzerhand eine Tempo-130-Zone.

Rund 150 Anwohner nahmen am Quartierfest teil, bei dem das gesellige Beieinander im Vordergrund stand, bestehende Kontakte gefestigt und aufgefrischt und neue Bekanntschaften, auch mit Neuzuzügern, geknüpft wurden. Dazu gehört auch, dass eine Mutter das Baby der Nachbarin im Arm hält.

Die Kinder absolvierten bald einen Postenlauf durchs Quartier. Das Kleindöttinger Duo Latino Express sorgte für stimmungsvollen Sound und Gesang. Beim Erwachsenen-Quiz – es galt die Länge von einem Bündel Ästen zu erraten – lag Heidi Widmer mit ihrem Tipp der Lösung von 9,05 Meter am nächsten und gewann einen Geschenkkorb.

Mädchen mit goldrichtigem Tipp

Bei der Schätzfrage für die Kinder – einem Fläschchen mit 952 Sonnenblumenkernen – traf Näima Häfeli ins Schwarze. Sie durfte aus den gesponserten Preisen als Erste auswählen. Beim Dessert- und Kuchenbüffet herrschte zwischenzeitlich Andrang vor Schleunigers umfunktionierter Garage. Als spätabends doch noch Regentropfen vom Himmel fielen, waren die meisten bereits gut genährt und zufrieden wieder zu Hause.

Die letzten Gäste liessen sich auch noch nicht vergraulen, als der Himmel kurzzeitig seine Schleusen öffnete, zumal sie ein trockenes Plätzchen erwischt hatten. Doch so wie das schönste Fest zu Ende geht, so klang das Quartierfest auch diesmal wieder unwiederbringlich aus. Schön wars, das Quartierfest – es wird den Gästen in guter Erinnerung bleiben. (pz)