Geltwil

Räbeliechtliumzug in Geltwil

megaphoneaus GeltwilGeltwil

Die Schule Geltwil bereitete sich intensiv auf den Räbelichtliumzug vor. Bereits am Morgen duftete das ganze Schulhaus nach feinen „Guetzli“, welche für die zu erwartenden  Gäste gebacken wurden. Das eine oder andere Schleckmaul stibitzte schon beim Teigausstechen ein Stückchen Teig. Knusprige, feinschmeckende Mailänderli zogen die Kinder von Geltwil aus dem Backofen. Einzelne erlesene Mailänderli wurden sogar mit einer Schokoglasur überzogen, welche ein besonderes Geschmackserlebnis garantierten.  

Während dem Backen der Plätzchen bastelten die Kinder Körbchen, in denen die Plätzchen aufgetischt wurden. Aus Papier wurden kleine Körbchen gefaltet und nach Wahl verziert. Bunte Birnen und Würmer aus Papier klebten die Kinder auf ihre Körbchen. 

Bei Frau Stutzer wurden fleissig Räben geschnitzt. Mit Messer und Kuchenformen höhlte man die Räben aus. Anschliessend haben sie in die Haut der Räben Verzierungen geschnitzt. So entstanden zahlreiche Räbenliechtli. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler viel Spass. Nach dem Vergnügen kommt die Arbeit. Aus dem Fleisch der Räben zauberte Frau Wälty eine leckere Räbensuppe.

Meistgesehen

Artboard 1