Schiltwald (Schmiedrued)

Projektwoche Zirkus

megaphoneaus Schiltwald (Schmiedrued)Schiltwald (Schmiedrued)

Vorbereitungen für das Zirkuslager

Nach den Ostertagen, aber noch vor den Frühlingsferien startete die Sonderschule Walde erstmals in eine Projektwoche. In diesem Kalenderjahr wird uns das Thema Zirkus intensiv beschäftigen. Der Beginn war Ende Januar mit einem Starttag zum Thema, die Kinder durften ihre Wünsche und Ideen für Zirkusnummern angeben und ein Wettbewerb für einen eigenen Zirkusnamen wurde lanciert. Bereits am Nachmittag wurden erste Nummern wie Balancieren, Akrobatik, Jonglieren oder ähnliches geübt.

In der Projektwoche Anfang April wurde gleich zu Beginn unser Zirkusnamen bekannt gegeben, aus dem Wettbewerb hat die Jury mit den Kindern sich auf ZIRKUSA LABELLO entschieden! Von Dienstag bis Freitag, jeweils am Vormittag, wurde im schulischen Bereich das Thema mit verschiedenen Arbeiten angegangen. Das Lehrerteam hat diverse interessante Posten zusammengestellt, welche von den Kindern in durchmischten Gruppen eifrig besucht wurden. Es entstanden lustige Clownköpfe aus Pappmasche, Zirkusfiguren aus Tontöpfen, geschminkte Clowns, Zirkusplakate und unsere bunten, genähten Zirkusfahnen. Aber auch Geschichten über Zirkus kamen nicht zu kurz wie auch das Anfertigen eigener Zeichnungen.

Nach gemeinsamen Mittagessen waren die Kinder, aber auch Sozialpädagogen gefordert. Ein Zirkuspädagoge und -artist unterstützte uns an drei Nachmittagen in Zirkusnummern auswählen, umsetzen und üben. Bald standen erste Zirkusnummern fest, die Kinder waren nach ihren Interessen den entsprechenden Nummern eingeteilt und los ging's. Ideen und Kreativität waren gefragt, wie man die Vorführung am besten umsetzen konnte. Fleissig übte man sich in Balancenkunststücken, beim Jonglieren oder bei Kraftnummern. Daneben wurde an einer Clownnummer oder Raubtiervorführung geübt. Mit jedem Nachmittag wurden Fortschritte und einzelne Erfolgserlebnisse beobachtbar, die Freude über Gelungenes wurde ersichtlich. Vor allem die Ausdauer und die Geduld der Kinder beim Üben waren sehr gefordert, sie meisterten dies mit Bravour. So konnten gegen Ende Woche unsere Begleitperson aber auch wir Erwachsenen der Institution den Kindern ein grosses Kompliment aussprechen und bereits ankünden, dass es im bevorstehenden Lager mit den Zirkusnummern konkreter weitergehen wird. Mit dem gemeinsamen Bräteln und Nachtessen am Donnerstagabend wurde einerseits die aktive Woche abgeschlossen und am Freitagvormittag mit den Kindern ausgewertet. Am Freitagnachmittag waren dann noch Putzen und Packen auf dem Programm, damit alle in die verdienten Frühlingsferien gehen konnten.

Die SSW geht Ende Mai, Anfang Juni für eine Woche nach Tägerwilen und wird dort eine Zirkusunterkunft beziehen. Am letzten Lagertag werden die Zirkusnummern ein erstes Mal den Eltern vorgeführt. Danach ist das Projekt Zirkus noch nicht abgeschlossen. Geplant ist, dass Ende September am alljährlichen SSW-Fest die Öffentlichkeit in den Genuss von einer Zirkusaufführung kommen wird. Genaueres folgt zur gegebenen Zeit.

Das Lager-OK freut sich über die gelungene Projektwoche und bedankt sich bei den Kindern, aber auch MitarbeiterInnen für die tolle, engagierte Woche. Voller Tatendrang steckt das Lager-OK in den letzten Vorbereitungen für die Zirkuswoche und hofft, dass auch der Wetterjongleur mit viel Sonne mitmacht.

Meistgesehen

Artboard 1