Die letzte Schulwoche vor den Herbstferien steht im Schulheim St. Johann ganz im Zeichen der Projektwoche. An vier Tagen besuchen die Kinder und Jugendlichen ganz unterschiedliche Workshops, bei welchen einerseits kreatives Handwerk zum Thema „Werken und Abenteuerräume" gefragt ist und anderseits eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Umgang und Gefahren mit neuen Medien" statt findet.
Neue Medien haben einen wichtigen Stellenwert im Alltag der meisten Kinder und Jugendlichen und daher ist ein altersadäquater und geschützter Umgang umso wichtiger. In den vier Workshops steht das Kennenlernen und Ausprobieren von altersentsprechenden Internetseiten im Zentrum. Dabei werden Comics erstellt, lustige Games gespielt, neue Suchmaschinen erforscht, Präventionsseiten zu Jugendthemen bearbeitet sowie das eigene Verhalten in Social Network reflektiert.
Ganz im Zeichen der Medienthematik stand auch der Elternabend, welcher am Montagabend von zwei Fachpersonen gestaltet wurde. Die Eltern erfuhren auf welchen Internetseiten sich die heutigen Kinder und Jugendlichen bewegen und wie diese funktionieren. Sie erhielten wichtige Hinweise, wie sie als Eltern die Verantwortung für einen sicheren Umgang mit den neuen Medien wahrnehmen können.
Bei schönstem Herbstwetter gestalten und verschönern die Schüler und Schülerinnen in zweitägigen Workshops die Arealumgebung des Schulheims St. Johann. Aus vielen hundert PET-Flaschen entstehen beeindruckenden Kunstwerken und mit viel Liebe werden bunte Spiele auf den Pausenplatz gemalt. Einiges handwerkliches Geschick fordert auch der Bau eines Holzspielhauses und die Gestaltung eines Bachlaufes, welcher über eine Solarpumpe betrieben wird.
Der Teich „Ahorn" gestaltet mit den jüngsten Kindern die Woche zum Thema „Spiele spielen", wobei ein Highlight der polisportive Spielmorgen am Mittwoch mit allen Kindern sein wird.