Schule Langmatt Brugg

Projektwoche vom 3. bis 6. April 2018

Vom 3. bis 6. April 2018 führte die Schule Langmatt eine Projektwoche durch. Zwei Schülergruppen machten Interviews, Videos und Fotos. Die Schülerinnen und Schüler konnten zwischen sechs Projekten wählen (Zusammenfassung von Erza):

Welness

Frau Spiess leitet eine Wellness-Gruppe. Die Gruppe besteht aus Mädchen. Sie machen Masken, schminken sich gegenseitig und gehen zusammen ins Schwimmbad. Viele Aktivitäten, die gut für Frauen sind, bestimmt ein grosser Spass für die Mädchen.

Theater

Frau Benninger leitet die Theater-Gruppe. Jungen und Mädchen gehen so vor: Sie besprechen, was sie genau machen, danach spielen sie z.B. ein Aufwärme-Spiel: Es regnet. Wie müssen sie schauspielern, damit die Zuschauer merken, dass sie in der Nässe stehen.

In einem Theaterstück geht es darum, dass der Arzt das falsche Knie operiert hat. Darauf rastet der Patient aus. Die Schülerinnen und Schüler lernen gut, wie sie schauspielern müssen.

Sport

Die Gruppe ging klettern in einem Kletterpark. Alle konnten sich abseilen. Das war aufregend, einige hatten ein bisschen Angst. Ruben war nicht begeistert, dass die Gruppe von Zürich nach Brugg gefahren ist. Die Fahrt war lange und anstrengend. Nächstes Jahr möchte er lieber in der Werk- oder Manga-Gruppe sein.

Übernachtung

Die Gruppe teilte sich in Teams auf und gingen einkaufen. In Wettingen machten sie dann ein Feuer. Leider hatte es kein WC. Dafür musste niemand unter freiem Himmel schlafen, es gab Plachen. In der Nacht schlichen sich die Leiter fort. Um 23 Uhr kamen plötzlich Polizisten und Jäger. Die Gruppe dachte zuerst, das seien die Leiter. Die Ordnungshüter kamen aber, weil ein Verdacht auf ein Mottfeuer bestand.

Nächstes Jahr sollten grössere Plachen oder Zelte zur Verfügung stehen. Talia und Stella möchten nächstes Jahr lieber in der Theater-Gruppe sein.

Manga

Shiraz hatte viel Spass in der Manga-Gruppe. Herr Aviles sprach nicht viel, umso mehr konnten sich die Kinder auf das Zeichnen konzentrieren. Hin und wieder musste Herr Aviles laut sprechen, wenn er eine neue Technik erklären wollte.

Möbel aus Paletten

David war in der Werk-Gruppe. Ihm gefällt, dass er eigene Ideen umsetzen durfte. Er gestaltete mit Armin einen Tisch. Nun möchten sie noch ein Logo mit der Spraydose auf den Tisch sprühen. Die Paletten sind schwer, wenn man sie bearbeiten muss.

Nächstes Mal möchte David lieber etwas mit Metall gestalten.