Gränichen

Projektwoche an der Schule Gränichen

megaphoneaus GränichenGränichen

270 Schülerinnen und Schüler aus Kindergarten und Schule Gränichen hatten sich für eine der 15 Herbstprojektwochen angemeldet.

Die Kleinsten beschäftigten sich mit Babar, dem Elefanten oder kreierten Kunstwerke aus selber gefärbtem Sand. Im Kurs „fit und sicher durchs Jahr" standen Besuche bei der Feuerwehr und der Polizei an. Die Kunstinteressierten setzten sich mit berühmten Bildern auseinander und fertigten eigene Kunstwerke an. Ein Kurs verschönerte die WSB-Unterführung im Oberdorf mit einer stimmigen Unterwasserlandschaft. Einige Primarschüler setzten aus unzähligen Einzelbildern lustige Kurzfilmchen am PC zusammen. Neugierige konnten sich als Detektive unter Beweis stellen und durften knifflige Fälle lösen. Für die Naturverliebten gab es die Möglichkeit, sich einheimischen Tieren anzunehmen oder eine mehrtägige Wanderung durch den Jura zu unternehmen. Starke Mädchen und Buben stellten sich zur Verfügung, eine Alp aufzuräumen. Eine andere Gruppe war jeden Tag unterwegs unter dem Motto „auf und davon". Im Textilen Werken wurden coole Boxershorts oder trendige Taschen genäht. Wer sich für Mode interessierte, war im Kurs „Kleider machen Leute" am richtigen Ort. Selbstverständlich kam auch der Sport bei vielen Spielen nicht zu kurz!

Mit viel Initiative boten die Lehrpersonen der Schule Gränichen wiederum ein breites Angebot an Projektwochenthemen an. Die Schülerinnen und Schüler machten begeistert und motiviert mit und nahmen eindrückliche Erfahrungen mit nach Hause. (rsa)

Meistgesehen

Artboard 1