Bad Zurzach

Probewochenende der Francy Pancys aus Zurzach

megaphoneaus Bad ZurzachBad Zurzach
..

Vorbereitungen auf das Konzert unter dem Titel Szenenwechsel.

Winterliche Verhältnisse und eine gute Stimmung prägten das vergangene Probewochenende des Francy Pancy Chors in Hertenstein/Weggis. Die Präsidentin, Barbara Schmidlin überliess nichts dem Zufall, sondern organisierte mit viel Können und auch „Fingerspitzengefühl" die zwei Singtage. Hausi, der erfahrene Chaffeur der Carmeleon/Indermühle Unternehmung, brachte die singfreudige Schar sicher und pünktklich an den Zielort: Das Bildungszentrum Stella Matutina der Baldegger Ordensschwestern. Die Leiterin, Schwester Mirijam, begrüsste uns herzlich in ihrem Refugium und wünschte uns zwei freudige Uebungstage. Wie gewohnt hat sich unser Dirigent Jörg Hoffarth seriös und gut vorbereitet. In einer konzentrierten und gleichzeitig fröhlichen Atmosphäre probten die aufgestellten Sängerinnen und Sänger das Programm für das Konzert „Szenenwechsel". Die Liederzusammenstellung zeigt einen Querschnitt der letzten 10 Jahre unter der musikalischen Leitung von Jörg Hoffarth. Der Francy Pancys Chor organisiert alle zwei Jahre ein Konzert. Aus diesen vier Grossanlässen wurden die Highlights zusammengestellt. Vielversprechend und äusserst spannend ist die Auflistung: „Ain´t she sweet", „Fascinating rhythm", „In the mood", „One", „America", „Tea fort wo". Natürlich sind auch weitere bekannte Songs dabei, wie „Similibärg", „Sing sing" oder „Strawberry fields" die in einem solchen Konzert nicht fehlen dürfen.

Einen besonderen Moment am Wochenende war der abendliche Spaziergang zum „Schwestern-Badestrand". Am Ufer des Vierwaldstättersees wurde Glühwein und Lebkuchen serviert. Die schöne Abendstimmung wurde durch Marianne Rumpf mit erotischen Geschichten noch speziell verzaubert.

 Aber warum trägt das Konzert vom 15./16. Mai 2009 eigentlich den Titel „Szenenwechsel"? Zum Ersten, weil der Dirigent Jörg Hoffarth unseren Chor auf den Sommer verlässt. Zweitens, werden die Francy Pancys einen neue Dirigentin oder neuen Dirigenten engagieren und Drittens, weil das Abschiedskonzert für Jörg Hoffahrt ganz einmalig und anders sein wird. Nur soviel für heute: Eine Terminreservierung werden Sie nicht bereuen, denn der Francy Pancys Chor wird Ihnen wieder einen Hörgenuss der ungewohnten Art bieten.

Heute schon neugierig? - schauen Sie doch auf unserer Homepage www.francypancys.ch vorbei, wir freuen uns. (Js)

Meistgesehen

Artboard 1