Um dem neuen Programm den letzten Schliff geben zu können, trafen sich letzten Samstag die Chriesi Chlöpfer zu einem Probeweekend in der Turnhalle in Oberhof.

Nach einem kurzen Apéro wurde den ganzen Nachmittag intensiv geprobt und auswendig gelernt.

Gegen Abend ging dann doch dem Einten oder Andern die Luft aus und der Hunger nahm langsam Überhand. Um sich dem geselligen Teil des Wochenendes zu widmen, wurden die Instrumente beiseitegelegt und die Hungrigen wurden mit einem feinem Cordon Bleu im Restaurant Adler verwöhnt. Traditionell stand anschliessend die Taufe der neuen Mitglieder an. Einige Bewohner aus Oberhof staunten sicherlich nicht schlecht, als plötzlich die Aspiranten der Chlöpfer vor der Tür standen und nach einem gebratenen Spiegelei fragten. Die drei Neulinge haben ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden.

Kurz nachdem die letzten beidem Chlöpfer den Weg ins Bett fanden, sassen andere bereits wieder beim Frühstück, um sich für die weiteren Proben zu stärken. Am Nachmittag waren dann auch die letzten Fehler ausgemerzt.

Anschliessend konnte man sich noch weiteren Vorbereitungsarbeiten widmen, da der erste grosse Höhepunkt des diesjährigen Fasnachtsprogramms bereits vor der Tür steht. Am Freitag 30. Januar findet in Ueken das alljährliche Open Air unter der Führung der Chriesi Chlöpfer statt.

Andrea Kretz