Am letzten Freitag trafen sich gegen 70 Personen zur Vernissage der Aquarellgruppe der Pro Senectute Aarau. Vernessa Foelix leitet durch das ganze Jahr wöchentlich zwei Malkurse. Die Stellenleiterin Catherine Hägler stellte die Frage: „Ist es eine Malgruppe oder sind es eher Künstlerinnen und Künstler, die hier ausstellen?"
Eine grosse Vielfalt von Bildern ist entstanden und schmückt die Wände. Vernessa Foelix gibt ein Thema vor, stellt Blumen hin oder es gibt Vorlagen von Postkarten, Skizzen - die Resultate sind ganz unterschiedlich. Betty Gloor und Susanne Widmer, zwei Teilnehmerinnen sind seit zwanzig Jahren dabei. Umrahmt wurde die Vernissage durch die Pro Senectute Flötengruppe mit rassigen Liedern aus dem Engadin.
Die Ausstellung ist öffentlich und kann während den Büroöffnungszeiten auf der Beratungstelle der Pro Senectute, Bachstrasse 111 in Aarau besucht werden. Weitere Auskunft: 062 837 50 40. (chä)