Wettingen

Präzisison im Schiesssport für sehbehinderte?!

megaphoneaus WettingenWettingen

Können Menschen mit einer Sehbehinderung die olympische Gewehr 10m Disziplin (Luftgewehr) ausüben? Aber klar doch sagen Heinz Reichle, dipl. Spitzensporttrainer und die Sportlerin Claudia Kunz-Inderkummen.

Im Trainingslokal der Sportschützen Wettingen-Würenlos konnten sich interessierte Personen bei einer Trainingseinheit informieren wie dies überhaupt möglich ist. Mit einer Umsetzung von Licht in einen akustischen Ton ist es auch für Menschen mit einer Sehbehinderung möglich diesen Sport ausüben zu können. Claudia Kunz-Inderkummen ist an einem ebensolchen Demonstrationsanlass zum Schiesssport gekommen. Es hat sie dabei so gepackt, dass sie seit etwas mehr als einem halben Jahr von einer blutigen Anfängerin zu einer Sportlerin wurde welche bereits ein beachtliches Palmares vorweisen kann. Auch der Schweizerrekord wurde bereits in die Höhe geschraubt. Um diese Erfolge möglich machen zu können, ist aber ein professionelles Training unter Mithilfe von einem ausgewiesenen Fachmann nötig. 4-5 Trainings pro Woche mit einer Dauer von 3-4 Stunden sind dabei nötig um die schiesstechnischen Fertigkeiten, die körperliche Fitness sowie der mentale Bereich abdecken zu können. Es ist beachtlich wie die Sportschützin den Weg in die Mitte der Scheibe während dem Wettkampf zielgenau finden kann. Der Betreuer, in diesem Fall der Trainer Heinz Reichle darf nur in Notsituationen mit Worten eingreifen. Ansonsten sind einzig Berührungen am Körper der Sportlerin erlaubt um ihr den Schusswert und die Trefferlage zu zeigen. Die ganze Ausrüstung muss dabei dem Standard des internationalen Schiesssportverbandes entsprechen.
Für die Besucher dieses Demoschiessens war es sehr interessant zu sehen wie die Zusammenarbeit zwischen Trainer und Sportlerin funktioniert und wie der einzelne Schuss den Weg in die Mitte der Scheibe findet. Weiterführende Informationen und Fotos sind unter http://www.blindenschiessen.ch ersichtlich.

Meistgesehen

Artboard 1