Birmenstorf

„Post it“– das Hiphop-Konzert zum Reformationstag

megaphoneaus BirmenstorfBirmenstorf
Hip Hop.jpg

Hip Hop.jpg

Finden Sie es auch schade, dass unter den Jugendlichen Halloween bekannter ist als der Reformationstag? Dabei hat die Reformation die Welt verändert. Bis heute. Das ist doch ein Grund zum Feiern.

Die Reformierte Kirche Birmenstorf Gebenstorf Turgi lud deshalb zu einem Hiphop Konzert alle Jugendlichen am 31. Oktober, dem Reformationstag, in die Alte Trotte in Birmenstorf ein. Dafür konnte die 7-köpfige Hiphop Band Homies sowie der Rapper und Pfarrer Sent mit einer Dance Crew engagiert werden.

„Post-it“ wurde die Veranstaltung deshalb genannt, da Luther vor fast 500 Jahren seine 95 Thesen an die Türen der Schlosskirche in Wittenberg nagelte. Heutzutage könnte er seine Thesen in Facebook „posten“ (englisch für "anschlagen"; so nennt man in Facebook die Veröffentlichung eines Beitrags).

Gute Musik und Stimmung auf der Bühne, professionelles Licht und Ton, der Verpflegungsstand der Jubla Birmenstorf und ein 2.5 x 2.5 m grosses Martin-Luther-Mosaik aus Post-it Haftzetteln, sowie weit gestreute Werbung auf unterschiedlichen Kanälen schafften es jedoch nicht, die angestrebten 50 Besucher anzulocken. Auf diesem Wege sei die Gruppe aus Windisch gegrüsst, die im Zuschauerraum für Stimmung sorgte.

Unser Fazit: wenn auch diesmal für viele Jugendliche „Süsses oder Saures“ doch attraktiver war als Party, geben wir uns so leicht nicht geschlagen und werden auch für 2013 einen Anlass zum Reformationstag organisieren.

Simon Wälchli und Antje Bruckhaus, Ref. Kirchgemeinde Birmenstorf Gebenstorf Turgi

Meistgesehen

Artboard 1