Erfolge der Aare-Rhy-Team C-Junioren am Hallenturnier Thayngen

Früh aufstehen hiess es für die Aare-Rhy-Team C-Junioren am Samstag, den 17. Januar, mit dem Ziel, am Hallenturnier in Thayngen teilzunehmen . Man traf sich bereits um 06.45 Uhr beim Bahnhof in Döttingen.  Unterwegs stiessen dann um 07.00 Uhr die Junioren vom Ennet dem Achenberg beim Zoll Bad Zurzach hinzu.

Das Aare-Rhy-Team war an dieses Turnier mit 2 Mannschaften gemeldet.

Das ART 1 stand um 08.40 Uhr gegen  Reiat United a zum ersten Turnierspiel auf dem Feld. Etwas zurückhaltend ging es dann ins Spiel. Der Gegner hielt das Tempo stets hoch, doch auch die Junioren aus dem Zurzibiet versuchten ihr Bestes zu geben. Nach bereits 3 Spielminuten landete der Ball bereits zum zweiten Mal im gegnerischen Tor. Die Führung vermochte man aber dann doch nicht über die gesamte Spieldauer zu halten und beendete das erste Turnierspiel schliesslich mit einem 2:2 Unentschieden. Die darauffolgenden Gruppenspiele wurden dann aber allesamt gegen Gegner wie den FC Neunkirch, FC EllikonMarthalen a und den VFC Neuhausen 90 gewonnen. So konnte die Gruppenphase mit 11 herausgespielten Punkten als Gruppensieger beendet werden.

Dem ART 2 stand im ersten Spiel der Gegner FC Stein am Rhein gegenüber. In diesem Spiel hatten die Aare-Rhy-Junioren noch einige Anlaufschwierigkeiten. Der Spielfluss war mangels Genauigkeit schwer zu finden. Eine Niederlage von 0:3 stand nach 10 Spielminuten auf der Anzeigetafel. Im Laufe des Turniermorgens vermochte man sich aber schrittweise deutlich zu steigern und vermochte  vor allem im letzten Gruppenspiel eine ganz tolle Mannschaftsleistung gegen den FC Phönix Seen abzurufen. Die folgenden Gruppenspiele beendete man somit gegen Gegner FC Ellikon Marthalen b, Reiat United b und den FC Phönix Seen mit 7 Punkten aus 2 Siegen und 1 Unentschieden.

Als Gruppenzweite hiess es auch da Einzug ins erste Halbfinalspiel und daher gegen das ART 2 anzutreten.

Wie schon einige Male immer wieder ein komisches Gefühl, wenn sich die eigenen Teamjunioren in einem Spiel gegenüber stehen.

Doch auch in diesem Spiel wurde einem gegenseitig nichts geschenkt, was den Zuschauern 10 spannend hochstehend faire Spielminuten bot.

Das ART 1 konnte sich schliesslich mit einem 3:0-Sieg für das Finalspiel qualifizieren, dem ART 2 bot sich im Folgespiel noch die Gelegenheit um den 3. Tabellenplatz zu spielen, was ihnen auch erfolgreich gelang.

Das packende Finalspiel zwischen dem ART 1 und Reiat United b wurde dann leider begleitet von einigen unglücklichen und fragwürdigen Zwischenfällen verloren.

Trotzdem darf man stolz sein, mit beiden Mannschaften auf dem Podest zu stehen.

Der Mannschaft, sowie den Trainern Michi Bée und Salvi Madia, die eine hervorragende Fussballausbildung bieten, herzliche Gratulation.