Wettingen

Piccolo-Beavers des EHC Wettingen-Baden in Finnland

megaphoneaus WettingenWettingen

Teilnahme am 25. Internationalen Eishockeyturnier in Turku

Nach einer erfolgreichen Saison konnten die Piccolo-Beavers des EHC Wettingen-Baden als Saison-Abschluss mit ihrem Trainer Kai Puonti am 25. Internationalen Eishockeyturnier in Turku teilnehmen. Mit ihren 9 bis max. 11 Jahren gehörten sie zu den jüngsten Spielern an diesem Turnier und die Erwartungen an sie waren hoch, hatten sie doch während der Saison in der Schweiz immer die Plätze eins oder zwei belegt.
Nach einer intensiven Vorbereitungszeit ging es also am Donnerstag, 26. März 2009 mit 15 Spielern, 3 Goalies und jeder Menge Betreuer und Fans los nach Finnland. Am Freitag fand bereits das erste Freundschaftsspiel gegen die englische Auswahlmannschaft statt. Dieses Spiel konnte von den Beavers sicher gewonnen werden und so sah man zuversichtlich dem ersten Turnierspiel entgegen. Schon um 17.15 Uhr war es dann soweit. Unsere Mannschaft spielte gegen die K-67 Montreal Kelt, eine finnische Mannschaft, welche vom Start her lockerer und angriffiger spielten. So war es nicht verwunderlich, dass dieses erste Spiel knapp mit 1 : 3 verloren ging.
Für das zweite Spiel am Samstag hatten sich die Beavers viel vorgenommen, wussten sie doch jetzt wie der Spielablauf in Finnland funktionierte und mit welchen Gegnern man zu rechnen hatte. Um 13.00 Uhr spielte man in der riesigen Turkuhalle gegen die späteren Turniersieger Haukat Finnland. Vermutlich waren unsere Spieler von dieser Halle so beeindruckt, das auch dieses Spiel klar mit 0:6 verloren ging. Beim dritten Vorrundenspiel trafen die Beavers auf die EKS 98 Sininen, Finnland und auch dieses Spiel ging mit 3:6 an unsere Gegner.
Am Sonntag fanden dann die Platzierungsspiele statt. Auch das letzte Spiel gegen EVU Blue, aus Espoo, ging dann ganz knapp verloren. Beim Stand von 2 : 3 versuchte der Trainer noch mit 6 Feldspielern und ohne Goalie das Anschlusstor zu erzielen. Leider liefen die Beavers dabei in einen Konter und es stand kurz vor Schluss 2 : 4. Die Beavers liessen jedoch nicht locker und konnten wenige Sekunden vor dem Ende noch einen Treffer landen. Für einen Sieg reichte es leider nicht mehr, dafür hatten die Jungs jedoch ein riesiges Lob vom Trainer verdient.
Als krönenden Abschluss dieses Turniers stand für die Beavers noch einmal ein Freundschaftsspiel gegen die erste Turniermannschaft auf dem Plan. Befreit und voller Spielfreude konnte dieser letzte Match dann durch die Beavers gewonnen werden und an einem finnischen Buffet am Abend wurde dieser schöne Abschluss gebührend gefeiert.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Piccolos in Finnland in der angemeldeten Gruppe von A und Top-Spielern nicht so erfolgreich waren, wie sie sich das gewünscht hätte, jedoch mit viel neuen Erfahrungen und Eindrücken nach Hause reisten. Für alle war dieses internationale Eishockeyturnier ein unvergessliches Erlebnis, von dem noch lange gesprochen wird.

Autor: Silvia Filoni

Meistgesehen

Artboard 1