Würenlingen (lb) Für diese Exkursion konnte Ruth Nigg-Zumsteg aus Turgi  gewonnen werden. Veranstalter war der Naturschutzverein Würenlingen. Die Exkursion führte in die nähere Umgebung und brachte Erstaunliches zu Tage.

Heilkräuter und Anwendung

Die Teilnehmer erfuhren viel über Heilpflanzen welche in ihrer allernächsten Umgebung wachsen. Im Gemeindegebiet Guggich machte die Gruppe zuerst Halt bei einer schönen Hecke. 2-3 Baumnüsse pro Tag dienen zur Erhaltung des Gedächtnisses. Aus Blättern des Nussbaumes könne man zur Heilung von Hautkrankheiten Gerbstoffbäder machen, meinte die Exkursionsleiterin. Ruth Nigg wusste auch viel über die Eiche zu erzählen. Die Würenlinger freute natürlich, dass von den Kräuterkundigen noch heute Eichle-Kafi getrunken wird.

Die Linde liefert die Blüte und das Hochblatt. Dieser Tee fördert das Schwitzen und treibt die Schadstoffe aus dem Körper. Tee aus Stielen von Kirschen braucht man zum Entwässern.  Odermennig, den wir mitten auf dem Feldweg antrafen, hilft bei Heiserkeit und Stimmverlust. Tee von Blättern und Blüten vom Weissdorn benötigt man bei Herzkrankheiten. Bei Verdauungsproblemen wendet man die Schafgarbe an. Ausgequetschter Saft aus dem Spitzwegerich lindert sofort bei einem Mückenstich. Der Tee von dieser Pflanze wirkt gegen Husten. Eine Tee-Kur  von der ungeliebten Brennnessel  dient der Blutreinigung. Ja selbst aus den Stechpalmen kann man Hustentee machen!

Ein lehrreicher Spaziergang

Auf Schritt und Tritt stehen Pflanzen welche der Heilung dienen können. Frau Nigg kennt sie einfach alle. Die Teilnehmer vernehmen, dass das Trocknen  von Pflanzenblättern und Blüten eine seit Urzeiten bekannte Möglichkeit ist, Pflanzen haltbar zu machen. Ruth Nigg verfügt über ein unglaublich profundes Wissen in ihrem Fachgebiet. Sie freute sich, dass ihre Ausführungen auf ein gutes Echo stossen. Manch einer der interessierten Teilnehmer erinnerte sich an das eine oder andere Hausmitteli, welches bei ihm selber in seiner Kindheit angewendet wurde. Beim Eindunkeln ging die äusserst interessante und lehrreiche Exkursion  zu Ende.