Merenschwand

Pferdesporttage Merenschwand: Einheimische sahnen ab

megaphoneaus MerenschwandMerenschwand

Die vom Reitverein Muri – Bremgarten gut organisierten Pferdesporttage sahen erfreulicherweise viele Einheimische (u.a. Angela Bürgisser, Claudia Leutert, Petr Reznar und Remo Konrad) in den vordersten Rängen. Es wurde insgesamt guter Sport geboten, und die abermals verbesserte Infrastruktur im Weyhölzli bewährte sich bei unterschiedlichstem Wetter.

Zum Auftakt ritten am Freitag Reiter/-innen aus den umliegenden Clubs in vier Stufen um den Vereinscup. Hier zeigte die couragierte Claudia Leutert vom organisierenden Verein, dass mit ihrem treuen MC Nico CH dieses Wochenende zu rechnen ist. Sie gewannen mit drei fehlerfreien Runden und der schnellsten Zeit im Stechen.

Die beiden Anfängerprüfungen vom Samstagmorgen wurden von klar Anja Marthaler und Deborah Furrer dominiert. Ab Mittag zeigten dann lizenzierte Paare ihr Können auf dem stellenweise leicht coupierten Grasplatz, welcher sich trotz den ergiebigen Niederschlägen der letzten Tage in sehr gutem Zustand zeigte. Für den Komfort der zeitweise zahlreichen Festbesucher wurde dieses Jahr das Festzelt mit einem Boden ausgestattet. Dank dieser Neuerung sind nun Nässe und Schlamm in der Festwirtschaft endgültig verbannt.

Im sportlichen Hauptteil mit Prüfungen von 110 cm bis 120 cm agierte unter anderem Petr Reznar, Betriebsleiter des nahen Reitzentrums Lötschenmatt Obfelden sehr erfolgreich. Er gewann im Sattel von Nicole Küttels Mondrian mit einer stilistisch einwandfreien Runde eine Prüfung und verpasste in der 120 er Hauptprüfung aufgrund eines Fehlers im Stechen den zweiten Sieg nur knapp. Seine Leistung reichte dennoch zum 3. Rang hinter Megan Waldmeier und Andy Villiger, die zwar langsamer waren - aber eben fehlerfrei blieben. In der zweiten 120 cm Prüfung wollte der Joner Lokalmatador Remo Konrad seinen 4. Rang aus der Stechprüfung verbessern. Gleich zu Beginn setzte er auf der Stute Miss a Me, die seinem Vater Peter gehört, mit einem kämpferischen Ritt eine Bestmarke, die nicht mehr annähernd geknackt werden konnte. Es folgten wiederum die konstanten Andy Villiger und Megan Waldmeier. Hufschmied Urs Huwiler konnte sich derweil noch den 4. Rang sichern.

Die BR 90/95 cm Prüfungen waren fest in Amazonenhand. Andrea C. Fischer, Gattin des OK Präsidenten musste sich mit Amantha Fortuna nur von Juniorin Janine Siegrist aus Hermetschwil mit Lillifee geschlagen geben, welche sich im Anschluss gleich noch einen 3. Rang sicherte. Als Siegerin der zweiten Prüfung durfte sich Angela Bürgisser aus Oberlunkhofen mit der routinierten Pandra CH feiern lassen. Die zwei jugendlichen Siegerinnen deuten an, dass es entlang der Reuss um den Nachwuchs gut bestellt ist.

Am Sonntagnachmittag fand OK Präsident und Sponsoring Chef Paul Fischer auch noch Zeit und Energie ins sportliche Geschehen einzugreifen. Mit einem 2. Rang über 100 cm zeigte er deutlich, dass mit der Stute Landorina nach der Fohlenpause wieder zu rechnen ist. Den 3. Rang konnte sich Claudia Leutert sichern. Sie bleib mit dem Freiberger Gummiball MC Nico GH auch in der folgenden Prüfung mit Stechen in ihrem 6. Parcours an diesem Wochenende fehlerfrei und erreichte dort den 5. Preis. Gewonnen wurde diese Prüfung von Simone Widmer aus Aristau mit Whiff of Genius.

Der langjährige OK Präsident Paul Fischer, Merenschwand darf trotzt Datumswechsel und durchzogenem Wetter zu Recht stolz sein auf eine gelungene Veranstaltung. Dies ist unter anderem natürlich den grosszügigen Donatoren und motivierten Helfern zu verdanken. Die Pferdesporttage Merenschwand werden über das Wochenende von 26./27.7.2014 mit den Dressurprüfungen fortgesetzt.

Vollständige Ranglisten sind auf www.rv-muri-bremgarten.ch zu finden.

Philipp Kühne

Meistgesehen

Artboard 1