Brugg

Pfarreihock der katholischen Seelsorgestelle Brugg-Nord

megaphoneaus BruggBrugg

Ein Danke für die jene Gläubige, die sich für das Pfarreileben engagieren

Alljährlich im Februar laden die katholische Seelsorgestelle und der Pfarreirat Brugg-Nord zu einem Pfarreihock im Zentrum Lee in Riniken ein. Dieser Anlass ist ein Dankeszeichen für jene Gläubigen, die sich im Laufe des Jahres in irgendeiner Funktion im Pfarreileben engagieren. Über 40 Personen leisteten dieses Jahr der Einladung Folge. Pastoralassistent Stefan Lauper, seit einem halben Jahr Leiter der Seelsorgestelle, lobte in seiner kurzen, besinnlichen Begrüssung die lebendige Pfarrei mit ihren überaus vielfältigen Aufgaben, in der viele Laien einsatzfreudig mitarbeiten. In gesungenen Versen und mit musikalischer Begleitung legte er dar, dass er sich in Brugg-Nord wohl und heimisch fühlt. Danken für die unentgeltlich geleisteten Dienste durfte auch Christa Kaufmann, Pfarreiratspräsidentin. Sie erinnerte mit einigen Bildern und in sympathischen Worten an markante Ereignisse und Höhepunkte im kirchlichen Leben der Seelsorgestelle im vergangenen Jahr. Zudem durfte sie einige Gäste begrüssen, so Doris Belser, Gemeindeleiterin der katholischen Pfarrei Brugg und Jürg Meier, Kirchenpfleger, Pfarrer Matthias Schüürmann und Beatrice Bürgi, Präsidentin der Kirchenpflege, von der reformierten Kirchgemeinde Umiken. Die ökumenische Zusammenarbeit mit den reformierten Mitchristen ist sehr wertvoll und harmonisch. Eine gewaltige Überraschung erlebten die Anwesenden mit dem Auftritt von Roland Küng, Mitglied der von zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten bekannten Appenzeller Original-Streichmusik Geschwister Küng. Roland Küng ist ein klassisch ausgebildeter und diplomierter Hackbrettspieler. Mit mehreren Beispielen sowohl von modernen Komponisten als auch von traditionellen Appenzeller Musikstücken und klassischen Werken wusste er mit seinem musikalischen Können und seinen erklärenden Ausführungen zu begeistern. Kulinarisch wurden die Teilnehmenden vom Partyservice-Team des Gasthofs „Sternen" in Oberbözberg mit einem asiatischen Eintopfgericht verwöhnt. Der Pfarreirat Brugg-Nord organisierte die gespendeten Desserts und übernahm den Küchendienst und die Bedienung der Gäste. Er verdient dafür, aber auch für seinen grossen Einsatz im laufenden Pfarreileben, selber herzlichen Dank. MV

Meistgesehen

Artboard 1