Tubamax Max Wehrli aus Küttigen hatte einen Traum: er wollte einmal mit möglichst vielen seiner Jazzkollegen ein Konzert in der Kirche Kirchberg in Küttigen veranstalten.
Am 2. November 2003 wurde dieser Traum Wirklichkeit. Tubamax rief und sie kamen: allen voran  der unvergleichliche, legendäre Klarinettist Benny Karlen, sein Bruder René Karlen, Kniri Knaus, Rougi Rothenbühler, Peter Lüscher, Viktor Hottinger, Martin Meyer, Francis Stuhler, Wolfgang Büchel, Ruth Knaus und der mittlerweile nach den USA ausgewanderte Böse Schmid. Er traktierte sein Waschbrett mit viel Gefühl und entzückte das überwältigend zahlreich erschienene Publikum mit Einlagen auf seiner originalamerikanischen Waschbrettkrawatte.
Max Wehrli, selbst an der Tuba, nannte die Formation „Patchwork Stompers“, weil die Bandmitglieder zu einem einmaligen Auftritt zusammengewürfelt wurden. Der frenetische Applaus und die unzähligen, positiven Reaktionen aus dem Publikum spornten den Organisator an, die Verwirklichung seines Traumes alljährlich im November zu wiederholen.

Im Laufe der Zeit kamen immer wieder neue Musikerinnen und Musiker zum Einsatz, speziell in Erinnerung bleibt der Auftritt von Sara Binet, Gesang, zusammen mit Daniel Ramseier an der Harfe und natürlich Sepp Bachmann mit Jazz auf der Kirchenorgel.
Weitere Akteure wie Peter C. Beyeler, Thomas Kaltenbach aus Freiburg im Breisgau, Daniel Breitenstein, Hans Baur, Jonny Ramseier, Köbi Etter, Robert Merian aus Colmar, Hans Widmer, Louis Bürgi, Jonas Knaus, Martin Hess, Daniel Gindrat, Frédéric Cotting und viele andere führen die lange Reihe von Jazzern an, die im Rahmen von „Jazz in der Kirche Kirchberg“ bereits für unvergessliche Momente unter den New Orleans Fans sorgten.

Am 11.11.2012 um 17.00 Uhr geht der Traum von Tubamax zum zehnten Mal in Erfüllung. Wie immer spielen die Patchwork Stompers in verschiedenen Formationen und ohne vorherige Proben bekannte Trad. Jazz Stücke im New Orleans Stil mit immer neuen Improvisationen, ganz aus der momentanen Stimmung der Solisten heraus.

Als Patchwork Stompers werden dieses Jahr Daniel Breitenstein (p), Louis Bürgi (tb), Alexander Etter (tp), Martin Hess (b), Viktor Hottinger (co), René Karlen (bjo), Kniri Knaus ( tb, mharp), Ruth Knaus (voc), Robert Merian (cl, ts,ss), Jonas Knaus (cl), Martin Meyer (dr) und natürlich der Veranstalter Max Wehrli (tub) auftreten.

Dass dieses Konzert zu einer eigentlichen Tradition geworden ist, ist nicht zuletzt auch den zahlreichen Sponsoren zu verdanken, die dem Anlass Jahr für Jahr  treu geblieben sind und es dem Veranstalter ermöglichen, den Reinerlös der Kollekte einem guten Zweck zukommen zu lassen.