Die 144 Schülerinnen und Schüler der 2.Klassen aus der Bezirks-, Sekundar- und Realschule der Kreisschule Mutschellen erlebten vom 9. – 13. März eine ganz aussergewöhnliche Projektwoche. Die acht Klassen wurden aufgelöst und die Jugendlichen besuchten in durchmischten Gruppen von Montag bis Donnerstag täglich ein kulturelles Angebot. Neben den Kursen „Kultur in der Umgebung“, „Zeichen und Symbole“ und „Spiele der Welt“, waren die beiden Workshops „Gesang & Perkussion“ sowie „Orientalischer Tanz & Hip-Hop“ der Knüller.

Trommeln, Tanzen, Singen und Fondue

In diesen beiden Workshops wurden unter der Leitung von Christian Fotsch Lieder in serbokroatischer und arabischer Sprache eingeübt. Der Gesangsworkshop wurde mit einer Trommelsession mit türkischen Trommeln (Darabukas) aufgelockert. Über Mittag gab es jeweils Schweizer Kultur: Man nahm gemeinsam ein Fondue ein! Die Tänzerin Nicole McLaren erarbeitete mit den begeisterten Knaben und Mädchen einen Hip-Hop Tanz und eine orientalische Tanz-Choreografie.

Oriental Gypsy Show

Höhepunkt waren die beiden Mitmachkonzerte am Freitagmorgen, in denen die Jugendlichen die erlernten Rhythmen, Lieder und eine Tanzchoreographie zeigten. Dazwischen führte Christian Fotsch mit seinen Musikern der Gypsy-Band SSASSA durch eine unvergessliche musikalisch-interkulturelle Erlebnisreise und Nicole McLaren faszinierte mit ihrem aussergewöhnlichen Drehtanz. Mit ihren einzigartigen, graziösen Bewegungen ist sie verbindendes Glied zwischen orientalischer Kultur und abendländischer Performance.

Grosse Begeisterung

Das Fazit eines Schülers bringt es auf den Punkt: „Diese Woche war eine der besten, die ich an der Kreisschule je erlebt hatte. Ich konnte viel Neues lernen und vor allem selber aktiv sein!“ Lauter fröhliche Gesichter beim gemeinsamen Fondue, beim Singen, Trommeln und Tanzen bestätigen, dass die Woche bei den Jugendlichen und den Lehrpersonen sehr gut angekommen ist!