Offene Trauertreffs im Aargau. Eine Möglichkeit der Begegnung und der Begleitung. Der Weg der Trauer ist ein Annehmen von Endgültigem und eine intensive Suche nach einer neuen Identität und Sicherheit in einer veränderten Lebenssituation. Diese Suche braucht einen geschützten Raum und Zeit. Und sie braucht die Gemeinschaft. Dies finden Sie bei uns, wenn Sie Abschied nehmen müssen: z.B. wenn Sie ihren Partner, ihre Partnerin, ein Kind oder ihre Eltern verloren haben, bei Verlust der Arbeitsstelle, der Gesundheit, der Heimat oder nach einer Trennung/Scheidung. Jeweils zwei Mitarbeiterinnen aus einem qualifizierten Team erwarten Sie, um Ihnen und Ihren Gefühlen einfühlsam zu begegnen und zuzuhören, Sie zu ermutigen und Ihnen verständnisvoll zur Seite zu stehen. Hier können Sie anderen Menschen begegnen, Erfahrungen miteinander teilen und Ihr seelisches Gleichgewicht wieder finden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, der Besuch ist unentgeltlich. Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie. Ein Angebot des Aargauer Hospiz-Vereins zur Begleitung Schwerkranker (AHBS). Auskunft unter Telefon 062 893 41 57, www.hospiz-aargau.ch

1. und 3. Montag im Monat in Rheinfelden, 18.00 - 20.00 Uhr. Hermann Keller-Strasse 10 („Treffpunkt" des kath. Kirchgemeindezentrums)

1. und 3. Montag im Monat in Bad Zurzach, 18.00 - 20.00 Uhr. Mehrzweckraum Alters- und Pflegeheim Neuer Pfauen, Pfauengasse 2

1. und 3. Mittwoch im Monat in Wohlen, 19.00 - 21.00 Uhr, Emanuel-Isler Haus

1. und 3. Donnerstag im Monat in Baden, 17.00 - 19.00 Uhr, in den Räumlichkeiten der Aarg. Krebsliga, Schwertstrasse 4