Oeschgen

Oeschger Scheibensprenger bereit für die Feuershow

megaphoneaus OeschgenOeschgen
Hoch auf dem Oeschger Boll, vor dem riesigen Feuerrad, üben Klein und Gross das "Schiibespränge" für den nächtlichen Einsatz. (Foto 2017)

Schiibe anglühen

Hoch auf dem Oeschger Boll, vor dem riesigen Feuerrad, üben Klein und Gross das "Schiibespränge" für den nächtlichen Einsatz. (Foto 2017)

Die Oeschger Scheibensprenger sind im Schlussspurt mit den Vorbereitungen. Das 50. Schiibesprengen wird so richtig «feurig» und die Besucher sollen es geniessen können. Am Sonntag, 18. Februar um 11.30 Uhr, eröffnet Landammann Alex Hürzeler, umrahmt von der Musikgesellschaft Oeschgen, die Feier auf dem Oeschger Boll. Ab dem Mittag werden in der warmen Scheibensprengerhütte Mehlsuppe und Würste vom Grill angeboten. 

Dank grosszügigen Sponsoren kann es sich der «wilde Haufen» erlauben, die Gäste nebst mit dem traditionellen riesigen brennenden Rad am Abend, bereits am Nachmittag mit weiteren Attraktionen wie Alphornklängen, Blasmusik, Geisselchlöpfen und einer Feuershow kostenlos zu unterhalten. Zudem warten weit über 1‘000 Scheiben darauf, im Feuer angeglüht als Sternschnuppen ins Tal hinunter geschleudert zu werden.

Meistgesehen

Artboard 1