Oekumenischer Bettagsgottesdienst in der reformierten Kirche Seon

Ein heller,zunehmend sonniger Frühherbstmorgen ! Dritter Septembersonntag! Eidgenössischer Dank- Buss - und Bettag!

Traditionsgemäss hatten die reformierte und die katholische Kirchgemeinde Seon zum ökumenischen Bettagsgottesdienst in der reformierten Kirche eingeladen.Der Männerchor Seon, unter Stabführung seines Dirigenten Ruedi Remund, eröffnete die Feierstunde mit dem einfühlsam vorgetragenen Lied "Morgenrot".Pfarrer Jürg von Niederhäusern und Dr.Gerhard Ruff begrüssten die Gemeinde mit einem Dank- Psalmwort.In der äusserst lebendig gestalteten Dialogpredigt, die sich an ausgewählten Versen aus dem Epheserbrief orientierte, ging es um das Danken.

Mit packenden Beispielen ausdem Alltag wurde uns auf fröhliche Art nahe gebracht, wieviel wir eigentlich zu danken haben!Nichts, was wir sind und haben, ist selbstverständlich!Alles ein Geschenk "von oben"!

Mit den "Zwei geistlichen Chören " von Mendelssohn, wunderschön und in wohltuend deutlicher Sprache vorgetragen, fand der ermutigende Gottesdienst seinen Abschluss.

Anschliessend traf sich die Bettagsgemeinde zum frohen Gedankenaustausch und zum Apéro rund um die naturnah herbstlich geschmückten Tische

(Eingesandt)