Von keiner Seite wird das vorgegebene Raumprogramm in Frage gestellt, deren Umsetzung dagegen schon. Gerade weil die Umsetzung des unbestrittenen Raumprogrammes so entscheidend ist, wurde über einen Architekturwettbewerb nach einer für alle Beteiligten optimalen Lösung gesucht. Das vorliegende Projekt erfüllt alle Anforderungen an das Raumprogramm. Die Arbeitsabläufe für den Betrieb der Kindertagesstätte sind optimiert, so dass mit dem kleinstmöglichen Personalaufwand gerechnet werden kann. Obwohl die voraussichtlichen Baukosten nicht das alleinige Auswahlkriterium waren, ist das Projekt der Architekten Meier und Leder das kostengünstigste. Will Obersiggenthal eine billigere Lösung, müsste zwingend am Raumprogramm gekürzt werden, sprich es könnten weniger Kinder aufgenommen werden oder es müsste an der Bauqualität massiv gespart werden. Aber gerade beim Sparen auf Kosten der Bauqualität, hat Obersiggenthal beispielsweise beim Schwimmbad und beim OSOS äusserst schlechte Erfahrungen gemacht. Seither sind sich alle einig, - nie mehr billig bauen!

Für ein Ja zum Baukredit: Hansruedi Hess BDP, ehem. Vizeammann