NVV Berikon besucht Bödmeren-Urwald

megaphone
..

NVV Berikon besucht Bödmeren-Urwald

Bei frühmorgendlichem Sonnenschein bestiegen wir (20 Personen) den Bus, um nach mehrmaligem Umsteigen im Muotathal von der Exkursionsleitung abgeholt zu werden.

Nach der Begrüssung ging es mit dem Minibus die enge Strasse hoch ins Karstgebiet, wo der Bödmeren-Urwald liegt.

Nach einer kurzen Einführung zur Entstehung und Geschichte des Bödmeren-Urwaldes, marschierten wir auf einem schmalen, steinigen Weg in die Tiefen des Fichtenwaldes. Glücklicherweise lag kein Schnee mehr und die Sonne schien zwischen den Bäumen durch, so dass wir die fast schon mystische Stimmung geniessen konnten. Zu entdecken gab es nebst den alten hohen Fichten, wunderschöne Baumpilze, welche am liegenden Holz wucherten und hängende Flechten, die die grossen Fichten schmückten. Neben dem Weg gab es überall Löcher und Schrunde im bemoosten Untergrund, welche in die Tiefe führten. Auch waren Spuren von Gämsen sichtbar und verschiede Blumen, wie Enzian, Soldanellen und Frühlingsenzian zeigten sich in ihrer Blütenpracht.

Nach der rund zweistündigen Exkursion durch diesen Berg-Urwald und einem kleinen Picknick, wurden wir wieder ins Tal gebracht, wo wir uns schon bald wieder auf die Heimreise machten.

Meistgesehen

Artboard 1