Nobody is perfect: 11vor11-Gottesdienst in Tegerfelden

..

Der Begriff „Perfektion» stand im Zentrum des 11vor11-Gottesdienstes in der reformierten Kirche Tegerfelden vom vergangenen Sonntag.

Offenkundig wurde dabei, wie verschieden dieser Begriff interpretiert werden kann. Volkswirtschaftliche Belange, Modelkarrieren und Erziehungsfragen wurden zur Illustration des Themas herbei gezogen. Allen Perspektiven ist in jedem Fall gemeinsam, dass völlige Perfektion prinzipiell nicht möglich ist, und es ist eben an dieser Stelle, wo der christliche Glaube im Alltag seine Bedeutung findet.

Ansprüche unseres Umfelds
Tatsächlich ist der Hang zur Perfektion ein Produkt der Menschen selbst. Beispielsweise haben wir, wenn wir bei jemandem eingeladen sind, bestimmte Erwartungen ans Essen oder an die Ordnung im Hause der Gastgeber. Hingegen sind unsere härtesten Kritiker vielfach wir selber, und in diesem Gefühl laufen wir Gefahr, an uns selber zu zerbrechen. Auf diese Weise riskieren wir, nicht einmal mehr das leisten zu können, was wir üblicherweise zu leisten imstande sind.

Gott verlangt keine Perfektion
Vor dem Hintergrund, dass wir unmöglich perfekt sein können, ist die christliche Botschaft ebenso einfach wie verheissungsvoll: Gott verlangt nicht von uns, perfekt zu sein, er vergibt uns vielmehr unsere Fehler und ermuntert uns, auch gegenüber unseren Mitmenschen verständnisvoller und vor allem weniger anspruchsvoll zu sein. Dieser Aspekt wurde auch im traditionellen Kreuzverhör angesprochen: Wenn wir wieder beginnen, an unseren Mitmenschen vermehrt das Positive zu sehen und nicht auf dem Negativen „herumzureiten", tragen wir dazu bei, dass die Zufriedenheit der Menschen wieder steigt. Mit dieser zentralen Aussage konnten die wiederum sehr zahlreichen Gottesdienstbesucher vor der Kirche bei einem Apéro das Thema noch einmal aufgreifen oder einfach den wunderbaren Tag geniessen.

Der nächste 11vor11-Gottesdienst findet am 29.03.09 zum Thema „V.I.P." in der Kirche Tegerfelden statt. Die weiteren Daten und Themen für das Jahr 2009 finden Sie unter www.ref.ch/tegerfelden oder können beim Pfarramt der reformierten Kirche Tegerfelden, Telefon 056 242 11 55, erfragt werden.

Stephen Livingstone, Tegerfelden

Meistgesehen

Artboard 1