Buchs (AG)

Neujahrsapéro des Feuerwehrvereins Buchs

megaphoneaus Buchs (AG)Buchs (AG)

Mit grossen Plakaten in und um Buchs lud der Feuerwehrverein die Buchser/innen und deren Freunde zum achten Mal am 01. Januar zum Neujahrsapéro im Wald ein. Viele Buchser und Bekannte aus der Umgebung trotzten dem leichten Regen und besuchten den Feuerwehrverein beim „Brötliplatz“.

Obwohl die Aufbauarbeiten der Helfer unter starken Windverhältnissen erschwert waren, richteten sie unter der Leitung des Präsidenten Urs Zbinden alles pünktlich ein. Mehrere Zelte wurden aufgebaut und eingerichtet, die Feuerstellen zum warmen Verweilen angefacht und die vielen Leckereien bereitgestellt. Glücklicherweise beruhigte sich das Wetter etwas und von den Bäumen geschützt, konnte der in der Bevölkerung beliebte Anlass um 14:00h eröffnet  werden. Beim Eingang wurden die Besucher mit einem vom Verein offerierten Glas Sekt empfangen um auf das neue Jahr anzustossen. Dann konnten  sich die Besucher an verschiedenen Stellen verpflegen oder an Stehtischen diskutieren und austauschen sowie sich an die verschiedenen Feuer setzten.   Neben den vom Feuerwehrverein offerierten Getränken wie Sekt, Glühwein, Bier, Mineral, Punsch, Kaffee etc. gab es auch leckere Backwaren, welche von Besuchern als Beitrag mitgebracht wurden. Ein grosses Dankeschön geht auch an die Sponsoren, welche diesen Anlass jedes Jahr unterstützen; die Dorfmetzgerei Buchs, mit ihrer wunderschönen Fleischplatte und warmen  Würstchen, an die Bäckerei Jaisli, welche ihre leckere Speckzöpfe und Brot zum Anlass sponserten. Auch Felix Hunziker, Rest. Frohsinn Teufenthal, fuhr dieses Jahr wieder mit einem riesigen Traktor vor an welchem eine alte Feldküche des Militärs angehängt war. Mit dieser zauberte er wieder eine warme Gemüsesuppe in die Schüssel der Besucher.

Der Feuerwehrverein plant diesen Anlass auch nächstes Jahr durchzuführen und würde es freuen viele Buchser und Buchserinnen zum  neunten Neujahrsapéro begrüssen zu dürfen. Gilt er doch als idealer Anlass zur lockeren, sinnvollen Begegnung zum Jahresbeginn.

Bilder: Ch. Moretton

Meistgesehen

Artboard 1